Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester United schwach ohne Rooney

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manchester United schwach ohne Rooney

22.08.2010, 23:10 Uhr | sid, dpa, dpa, sid

. Darren Fletcher (re.) von Manchester United konnte beim FC Fulham nicht siegen. (Foto: imago)

Darren Fletcher (re.) von Manchester United konnte beim FC Fulham nicht siegen. (Foto: imago)

Ohne Rooney kein Sieg: Manchester United hat sich schon am zweiten Spieltag der englischen Premier League den ersten Patzer geleistet. Die Red Devils kamen beim Europa-League-Finalisten FC Fulham nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus und liegen bereits zwei Punkte auf Tabellenführer FC Chelsea zurück. Mit seinem 150. Pflichtspieltor für ManUnited hatte Paul Scholes per Elfmeter für die Führung (26.) gesorgt, ehe im zweiten Durchgang Simon Davies für den Gastgeber egalisieren konnte. In der Schlussphase traf Fulhams Brede Hangeland zunächst ins eigene Tor (84.), erzielte dann aber das 2:2 (90.). Red Devils Stürmerstar Wayne Rooney fehlte aufgrund einer Grippe.

Der FC Chelsea demontierte derweil im Playstation-Stil die Gegner: "Das ist kein echter Fußball, das ist Playstation", sagte Chelseas Teammanager Carlo Ancelotti nach dem zweiten 6:0 des Meisters in Folge. "Ich habe so einen Saisonstart noch nie erlebt. Wir können nicht davon ausgehen, in jedem Spiel sechs Tore zu schießen", sagte der Italiener Ancelotti nach der Partie bei Wigan Athletic: "Aber wir haben eine Menge Qualität in der Mannschaft und wollen auch in den nächsten Wochen gute Spiele abliefern."

Newcastle und Arsenal treffen ebenfalls sechsmal

Newcastle United feierte derweil ebenfalls einen 6:0-Sieg beim Spiel gegen Aston Villa. Andrew Carrol (34./67./90. Minute), Kevin Nolan (31./87. ) und Joey Barton (12.) machten das halbe Dutzend für den Aufsteiger perfekt. Konkurrent FC Arsenal zeigte Flair und erteilte Neuling FC Blackpool auch eine 6:0-Lektion. "Das war lehrreich", gab Blackpool-Trainer Ian Holloway nach dem Match zu. "Ich bin froh, dass es am Ende nicht 10, 12, 13, 14:0 stand."

FUSSBALL.DE - Das Amateurfußball-Portal

Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Anmelden

Letzte SpieleNächste Spiele
Mehr anzeigen
Es sind keine Daten verfügbar.
Mehr anzeigen
Es sind keine Daten verfügbar.
Meine TeamsMeine Ligen
Es sind keine Daten verfügbar.
Es sind keine Daten verfügbar.
Mehr anzeigen

Jetzt Favoriten anlegen, damit du keine Infos zu deinen Vereinen verpasst.

Mehr anzeigen

Top-Videos

Weitere News

Weitere News

Ruf nach Torlinien-Technologie wird lauter

Für die größte Aufregung am 2. Spieltag der Premier League sorgte allerdings ein eigentlich reguläres Tor von Robert Huths Klub Stoke gegen Tottenham Hotspur, dem wie beim 1:4 der Engländer im WM-Achtelfinale gegen Deutschland die Anerkennung verweigert wurde. "Wie lange müssen wir noch auf die Torlinien-Technologie warten? Aber wir sind ja nur Stoke City, und ich bin nur Tony Pulis. Wir können nichts ändern", schimpfte Stokes Teammanager mit Blick auf die Szene in der 90. Minute.

Stoke City erzielt regulären, aber aberkannten Treffer

Beim Stand von 1:2 köpfte Jonathan Walter den Ball deutlich hinter die Linie, der eigentlich perfekt positionierte Schiedsrichter Chris Foy sah dies allerdings anders. "Drei oder vier meiner Spieler haben bereits gejubelt, aber der Schiedsrichter hat es anders gesehen. Die Referees machen die Fehler zwar nicht absichtlich, aber wir müssen alles hinnehmen", meinte Pulis, der Ex-Nationalspieler Huth über die gesamte Spielzeit das Vertrauen schenkte. Allerdings konnte auch der Innenverteidiger die beiden entscheidenden Tore Tottenhams durch Gareth Bale (20., 30.) nicht verhindern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal