Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Torres erlöst den FC Liverpool

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ein Weltmeister erlöst die Reds

29.08.2010, 22:09 Uhr | dpa, sid, sid, dpa

Torres erlöst den FC Liverpool. Fernando Torres (li.) und Dirk Kuyt (re.) feiern den Sieg der Reds gegen West Bromwich. (Foto: Reuters)

Fernando Torres (li.) und Dirk Kuyt (re.) feiern den Sieg der Reds gegen West Bromwich. (Foto: Reuters)

Manchester City verliert, der FC Liverpool wandert nach oben: Immer noch ohne den verletzten Nationalspieler Jerome Boateng hat die Millionen-Truppe aus Manchester am 3. Spieltag der englischen Premier League die erste Niederlage kassiert. Durch ein Elfmeter-Tor von Darren Bent in der 90. Minute verloren die Citizens mit 0:1 beim FC Sunderland und haben mit vier Zählen bereits fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter FC Chelsea. Rekordmeister Liverpool durfte dagegen dank Welt- und Europameister Fernando Torres erstmals in der laufenden Premier-League-Saison jubeln.

Der Europameister aus Spanien erzielte in der 66. Minute den Siegtreffer zum 1:0 (0:0)-Erfolg der Reds gegen West Bromwich Albion (66. Minute). Große Moral bewiesen derweil die Bolton Wanderers, die in Unterzahl aus einem 0:2-Rückstand gegen Birmingham City noch ein 2:2 (0:1) machten.

Meireles kommt aus Porto

Liverpool hat unterdessen den portugiesischen Mittelfeldspieler Raul Meireles vom FC Porto verpflichtet. Der 27 Jahre alte Nationalspieler (38 Einsätze) unterschrieb einen Vierjahresvertrag. Nach Angaben des Vereins betrug die Ablösesumme 14 Millionen Euro. Bei den Reds soll Meireles die Lücke füllen, die der Wechsel des Argentiniers Javier Mascherano zum spanischen Meister FC Barcelona hinterlässt. "Liverpool hat eine große Geschichte. Ich freue mich über den Wechsel", sagte Meireles laut der Vereins-Website. Der Portugiese ist nach Milan Jovanovic, Joe Cole, Christian Poulsen, Jonjo Shelvey and Danny Wilson Liverpools sechster Neuzugang des Sommers.

FUSSBALL.DE - Das Amateurfußball-Portal

Hilfe-Center

Hilfe-Center:

Regionalliga

Regionalligen:

Verbände

Verbände:

Wenn Du dich bei unserer Community einloggst, kannst du Vereine und Mannschaften als Favoriten speichern und direkt von hier aus schnell und einfach erreichen.

Matchkalender

Begegnungen in deiner Nähe

{{typeaheadInput.text}}

* Pflichtfelder

Amateurstatistiken

Anmelden

Letzte SpieleNächste Spiele
Mehr anzeigen
Es sind keine Daten verfügbar.
Mehr anzeigen
Es sind keine Daten verfügbar.
Meine TeamsMeine Ligen
Es sind keine Daten verfügbar.
Es sind keine Daten verfügbar.
Mehr anzeigen

Jetzt Favoriten anlegen, damit du keine Infos zu deinen Vereinen verpasst.

Mehr anzeigen

Top-Videos

Weitere News

Weitere News

Regionalliga 05.12.2016 | 10:00

Hesse: Erst Traumsolo, dann Bänderriss

Kai Hesse gelingt beim Auswärtssieg des FC Homburg in Stuttgart erst ein Treffer nach traumhaftem Solo, dann zieht er sich einen Bänderriss und einen Daumenbruch zu. Der tragische Held hat es mit seinem Auftritt in die FUSSBALL.DE-Regionalliga-Mannschaft der Woche geschafft. Auch mit dabei: Zwei Spieler der TSG Neustrelitz, die jeweils mit einem Doppelpack für den ersten Saisonsieg ihres Klubs im 16. Saisonspiel gesorgt hatten.

Mehr lesen

Chelsea: Terry und Lampard verletzt

Titelverteidiger FC Chelsea eilt in der Premier League von Sieg zu Sieg, die Stimmung ist nach den Verletzungen der Stars Frank Lampard und John Terry dennoch ein wenig getrübt. Bei Lampard brach beim 2:0 gegen Stoke City am 3. Spieltag eine alte Leistenverletzung wieder auf, Kapitän Terry setzen Probleme mit dem Oberschenkel außer Gefecht, weil ihn ein Kniesehnenproblem plagt. Beide fallen somit für Englands EM-Qualifikationsspiele gegen Bulgarien und in der Schweiz aus.

Lampard muss unters Messer

"Lampard wurde bereits vor zehn Jahren an der Leiste operiert und nun ist die einzige Lösung, dass er erneut eine Operation hat. Er wird in zwei Wochen wieder fit sein", sagte Teammanager Carlo Ancelotti. Terry macht der rechte Oberschenkel schon seit der Vorbereitung zu schaffen. Eine Operation ist beim Abwehrchef nicht nötig.

Comeback von Becks für die Three Lions?

In einer anderen prominenten Personalie ruderte der Italiener zurück. Zweieinhalb Wochen nach der faktischen Beendigung der internationalen Karriere von Fußballikone David Beckham baute er dem 35 Jahre alten Weltstar von Los Angeles Galaxy nun doch wieder eine Brücke. "Die Tür ist nicht zugeschlagen", sagte Englands Coach Fabio Capello zu einem möglichen Comeback von Becks.


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal