Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

AS Rom stürzt vor Bayern-Duell ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

AS Rom blamiert sich in Cagliari

29.03.2011, 10:58 Uhr | dpa, dpa

AS Rom stürzt vor Bayern-Duell ab . Musste in Cagliari vorzeitig vom Platz: Francesco Totti. (Foto: imago)

Musste in Cagliari vorzeitig vom Platz: Francesco Totti. (Foto: imago)

Der AS Rom hat sich vor seinem Champions-League-Auftakt am Mittwoch (ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) beim FC Bayern München blamiert: Mit 1:5 erlebte Italiens Vize-Meister bei Cagliari Calcio seine höchste Niederlage in der Serie A seit elf Jahren. Eine brutale Aktion von Rot-Sünder Nicolas Burdisso rundete den desolaten Auftritt ab: Der argentinische Verteidiger schlitzte Daniele Conti bei einem Foul den Oberschenkel auf, der noch im Stadion mit 30 Stichen genäht werden musste.

Mit nur einem Punkt rangiert Rom auf dem vorletzten Tabellenplatz. Punktgleich steht auch Juventus Turin im Tabellenkeller. Der Rekordmeister kam zu Hause gegen Samdporia Genua nicht über ein 3:3 hinaus. Die Spitze übernahm Chievo Verona mit einem 3:1-Sieg beim FC Genua.


"Haben die Milan-Spieler etwa schon gestreikt?"

Ohne böse Fouls, aber nicht weniger enttäuschend präsentierte sich der AC Mailand am zweiten Spieltag. Beim Debüt des vom FC Barcelona verpflichteten Superstürmers Zlatan Ibrahimovic kassierte der Berlusconi-Klub am Wochenende eine bittere 0:2-Pleite beim starken Aufsteiger Cesena. "Haben die Milan-Spieler etwa schon gestreikt?", spottete die "Gazzetta dello Sport". Damit spielte sie auf den im Streit um neue Transferregeln für Ende September angekündigten Streik der Fußballer gegen ihre Klubs an.

AC-Trainer Allegri: "So geht es nicht"

"So geht es nicht!", kritisierte Milan-Coach Massimiliano Allegri seine überheblichen Kicker nach der "heilsamen Niederlage". Die lasche Vorstellung ihres aufgerüsteten Star-Ensembles, zwei aberkannte Treffer und ein von "Ibra" verschossener Elfmeter kosteten die Tifosi Nerven und Milan wichtige Punkte im Titelduell mit Meister Inter Mailand.

Der Champions-League-Sieger nutzte den Absturz seines Lokalrivalen mit einem 2:1-Erfolg gegen Udinese Calcio aus und zog dank des ersten Liga-Sieges unter dem neuen Coach Rafael Benitez wieder an Milan vorbei. Ex-Bayer Lucio (7. Spielminute) und Samuel Eto'o (67.) schossen den Triple-Gewinner nach dem 0:0 zum Auftakt in Bologna zum ersten Saisonsieg.

Burdisso: "Dafür bin vor allem ich verantwortlich"

Von dem war der AS Rom meilenweit entfernt. Nach dem 0:0 gegen Cesena am ersten Spieltag gerieten die Römer in Cagliari nach dem Platzverweis für Burdisso in der 22. Minute beim Zwischenstand von 1:1 unter die Räder. "Dafür bin vor allem ich verantwortlich", sagte Burdisso und entschuldigte sich bei Daniele Conti: "Es tut mir sehr leid. Ich hoffe, er kann noch vor mir wieder spielen", meinte der Argentinier, nachdem er den Sohn des AS-Rom-Jugendtrainers Bruno Conti in der Kabine besucht hatte.

Trainer Claudio Ranieri nahm unterdessen Stürmer Francesco Totti vom Platz, um mit Burdissos Bruder Guillermo die Abwehr aufzufüllen. Ohne Kapitän Totti lief beim AS Rom dann aber alles aus dem Ruder. "Das war sicherlich eine schwere Niederlage, aber ich mache mir keine Sorgen", sagte Totti im Hinblick auf das Champions League-Duell in München. Das habe Trainer Ranieri wohl schon im Kopf gehabt, meinte Totti und nahm seinen heftig kritisierten Coach in Schutz.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal