Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mourinho legt sich mit Journalisten an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wütender Mourinho verlässt Pressekonferenz

28.09.2010, 11:15 Uhr | t-online.de, dpa, dpa, t-online.de

Mourinho legt sich mit Journalisten an. Mourinho war mit den Fragen der Journalisten nicht einverstanden. (Foto: imago)

Mourinho war mit den Fragen der Journalisten nicht einverstanden. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Wieder einmal hat sich José Mourinho mit der Presse angelegt. Diesmal hat sich der Trainer von Real Madrid auf der Pressekonferenz vor dem Champions-League-Spiel bei AJ Auxerre einen Ausraster geleistet. Auf mehrere Nachfragen nach dem Grund für die Nichtberücksichtigung von Pedro Leon für die Begegnung bei den Franzosen schimpfte der Real-Trainer: "Ihr fragt mich nach einem Pedro Leon, als ginge es um einen Zidane, Maradona oder Di Stefano." Dann verließ er wütend die Pressekonferenz.

Mourinho hatte nach spanischen Presseberichten den Neuzugang vom FC Getafe überraschend nicht in den Kader berufen, obwohl der 23-Jährige beim Punktspiel am Samstag bei UD Levante (0:0) zu den besten Spielern der Königlichen gehört hatte.

Sturer Portugiese

Mourinho auf Konfrontationskurs: Erst kürzlich hatte er ein Kräftemessen mit seinen Spielern heraufbeschworen, als er sich nicht dazu bewegen ließ, den Trainingsbeginn beim spanischen Rekordmeister von 10 Uhr morgens um eine Stunde nach hinten zu verschieben. Torwart Iker Casillas hatte das Anliegen im Auftrag seiner Mitspieler vorgebracht, weil einige Real-Profis ihre Kinder vor dem Training gerne persönlich in die Schule bringen möchten. Der Trainer der Königlichen zeigte seinem Team eindeutig, dass er dafür kein Verständnis habe. Das Kuriose an der Geschichte: Nur Reals Abwehrchef Ricardo Carvalho und Ersatztorwart Jerzy Dudek haben jeweils Kinder im schulpflichtigen Alter.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal