Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Mesut Özil trifft bei Real-Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Real Madrid springt auf Platz 3

03.10.2010, 21:35 Uhr | dpa, dpa

Mesut Özil trifft bei Real-Sieg. Der überragende Mann bei Real Madrid: Mesut Özil. (Foto: dpa)

Der überragende Mann bei Real Madrid: Mesut Özil. (Foto: dpa)

Großer Fußball-Abend für Mesut Özil und Real Madrid. Der deutsche Nationalspieler glänzte beim glanzvollen 6:1 (3:0) gegen Deportivo La Coruna nicht nur als Vorbereiter des ersten Real-Tores von Weltstar Cristiano Ronaldo (4.), sondern traf auch erstmals selbst für die Königlichen (24.). Özil schoss per Flachschuss im strömenden Regen das 2:0 und durfte sich anschließend von den eigenen Fans feiern lassen. Bei seiner Auswechslung in der 69. Minute gab es von den Rängen stehende Ovationen.

Der zweite deutsche Spieler im Team von Real, Sami Khedira, blieb bereits zur Pause in der Kabine. Angel di Maria (34.) machte noch in der ersten Halbzeit mit dem 3:0 alles klar für die Madrilenen. Danach sorgten Gonzalo Higuain (53.), ein Eigentor von Ze Castro (60.) und erneut Ronaldo (88.) für die weiteren Treffer. Juan Rodriguez (78.) war für die überforderten Gäste aus La Coruna erfolgreich.

Der FC Barcelona hat in der spanischen Meisterschaft erneut Punkte eingebüßt. Der Titelverteidiger kam daheim nicht über ein 1:1 gegen den RCD Mallorca hinaus. Barca-Star Lionel Messi brachte die Katalanen zwar in der 20. Minute in Führung, doch Emilio N'Sue (43.) glich für die Gäste aus. Nach dem sechsten Spieltag liegt Barcelona drei Punkte hinter Spitzenreiter FC Valencia zurück. Mit einem hart umkämpften 2:1-Sieg über Athletic Bilbao hatte Valencia die Tabellenführung in der Primera Division behauptet. Dahinter folgt mit einem Zähler Rückstand der FC Villareal, der Racing Santander 2:0 bezwang.

Das Duell der deutschen Europa-League-Gegner gewann der FC Sevilla daheim 3:1 gegen Atlético Madrid und schob sich drei Tage nach dem 1:0 in Dortmund damit auf Platz fünf. Atlético, das zu Hause 1:1 gegen Bayer Leverkusen gespielt hatte, belegt Rang sieben.

Valencia ist das Überraschungsteam

Valencia ging gegen Bilbao bereits in der 10. Minute durch Aritz Aduriz in Führung. Die Hafenstädter verpassten es jedoch, den Vorsprung auszubauen und gerieten in der zweiten Halbzeit in Bedrängnis. Vicente (89.) gelang in der Schlussphase das 2:0, Igor Gabilondo (90.) verkürzte mit dem Abpfiff per Freistoß auf 2:1. Der FC Valencia hält sich in dieser Saison überraschend gut, nachdem er aufgrund hoher Schulden seine zwei besten Spieler David Villa (an den FC Barcelona) und David Silva (an Manchester City) abgeben musste.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer holt sich die Meisterschaft in Spanien?
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal