Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

AS Rom hält mit Spitzenreiter AC Mailand Schritt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

AS Rom besiegt Udinese - Chievo schießt Inter in die Krise

22.11.2010, 11:18 Uhr | dpa, dpa

AS Rom hält mit Spitzenreiter AC Mailand Schritt. AS-Akteur Jeremy Menez beim Torjubel. (Foto: imago)

AS-Akteur Jeremy Menez beim Torjubel. (Foto: imago)

Bayern München kann kommen. Der AS Rom hat sich in der Serie A für das Champions-League-Duell im Olympiastadion gegen den deutschen Rekordmeister warm geschossen. Am 13. Spieltag der italienischen Meisterschaft bezwang der Hauptstadt-Klub (22 Punkte) Udinese Calcio mit 2:0 und hielt damit mit Spitzenreiter AC Mailand (29) Schritt.

Milan besiegte dank eines Fallrückzieher-Tores von Zlatan Ibrahimovic (45. Minute) den AC Florenz mit 1:0, hielt Lazio Rom (26) auf Distanz und hängte den kriselnden Titelverteidiger Inter (20) ab. Der Champions-League-Sieger unterlag in Chievo 1:2, während Lazio beim 1:1 in Parma wenigstens einen Punkt und Juventus Turin (23) beim 2:0 beim FC Genua sogar drei Zähler holten.


Benitez bei Inter vor dem Aus

Sergio Pellissier (29. Minute) und Davide Moscardelli (82.) schossen Außenseiter Chievo zum Sieg und Inter noch tiefer in die Krise. Der Anschlusstreffer durch Eto'o kurz vor dem Abpfiff kam zu spät. Trainer Rafael Benitez droht nun die Entlassung. Mit nur 20 Punkten liegt Triple-Sieger Inter als Tabellensechster schon neun Zähler hinter Milan. Die Titelverteidigung rückt in weiter Ferne, und in der Champions League steht Inter-Coach Benitez zu Hause gegen Twente Enschede mit dem Rücken zur Wand.

Während Inter zittert, wittert der AS Rom Morgenluft: Jeremy Menez (24.) und Marco Borriello (56.) schossen die Römer am Wochenende zum wichtigen Sieg vor dem Duell mit den Bayern. Der noch vor einem Monat tief in der Krise steckende Vizemeister hat wieder Anschluss an die Spitze gefunden. "Was für Tore - ein toller Erfolg", jubelte die römische Sporttageszeitung "Corriere dello Sport".

Ranieri: "Jetzt sind wir wieder im Titelrennen"

Pünktlich zum Europacup-Knüller gegen die Bayern hat die Roma also viel Selbstvertrauen getankt. "Jetzt sind wir auch wieder im Titelrennen, und das trotz unseres schlechten Starts", sagte Trainer Claudio Ranieri zufrieden. Das Gerede um den vermeintlich zu alten Kapitän Francesco Totti ist verstummt, und auch der heftig attackierte Ranieri sitzt wieder fest im Sattel.

Gegen Udine machte der Coach alles richtig und wechselte in der zweiten Halbzeit seine Torschützen Menez und Borriello aus, um ihnen vor dem Spiel gegen München eine Verschnaufpause zu gönnen. Auch der Platzverweis für Nicolas Burdisso in der 80. Minute und der wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegebene Anschlusstreffer durch Denis kurz vor Schluss konnten die Römer nicht verunsichern.

AC Milan feiert vierten Sieg in Folge

Zufrieden war auch Milan-Coach Massimiliano Allegri. "Mein Team hat Charakter bewiesen", meinte der Trainer nach dem vierten Sieg in Serie. Den Brasilianer Ronaldinho ließ er nach dessen Nacht-Tour in Mailand auf der Bank schmoren. "Ronaldinho hat einen Fehler gemacht und sich entschuldigt", kommentierte der Coach. Die Nichtnominierung sei keine Bestrafung gewesen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer holt sich die italienische Meisterschaft?
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal