Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Schwere Krawalle nach Stadtderby in Birmingham

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwere Krawalle nach Stadtderby in Birmingham

02.12.2010, 11:32 Uhr | dpa, t-online.de, t-online.de, dpa

Schwere Krawalle nach Stadtderby in Birmingham. Die Polizei sieht sich den Randalierern gegenüber. (Foto: imago)

Die Polizei sieht sich den Randalierern gegenüber. (Foto: imago)

Birmingham Citys Trainer Alex McLeish war fassungslos: "Das wirft uns in dunkle Zeiten zurück", sagte McLeish in Anspielung auf Zeiten, als Hooligans in englischen Stadien regelmäßig für Randale sorgten. Was war diesmal passiert? Nach dem Abpfiff des Stadtduells im Viertelfinale des englischen Ligapokals zwischen City und Aston Villa, das die Gastgeber 2:1 gewannen, waren City-Fans auf den Rasen gestürmt.

Sie rannten in Richtung des Gästeblocks und griffen diesen mit Leuchtraketen an. Die Villa-Anhänger rissen Sitzschalen aus der Verankerung und warfen sie aufs Feld. Hunderte von Polizisten mussten eingreifen, um die Situation zu beruhigen. Später gab es auch vor dem Stadion Ausschreitungen. Zehn Personen wurden verletzt, sechs vorläufig festgenommen. Der Fußball-Verband FA kündigte eine Untersuchung an.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017