Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Carlos Tevez rastet aus: Ärger bei Manchester City

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

England - Premier League  

Tevez rastet aus

06.12.2010, 08:43 Uhr | t-online.de, t-online.de

Carlos Tevez rastet aus: Ärger bei Manchester City. Carlos Tevez (2. von links) will seinem Trainer Roberto Mancini (re.) an den Hals. (Foto: imago)

Carlos Tevez (2. von links) will seinem Trainer Roberto Mancini (re.) an den Hals. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Nur wenige Tage nachdem Jerome Boateng seinem Teamkollegen Mario Balotelli im Training an die Gurgel ging, gibt es erneut Ärger bei Manchester City. Beim 1:0-Erfolg gegen die Bolton Wanderers sorgte Superstar Carlos Tevez für einen Eklat. Als Coach Roberto Mancini den Argentinier in der 89. Minute auswechselte, attackierte der Angreifer wutentbrannt seinen Trainer. Er stieß den Italiener und meckerte lautstark über seine Auswechslung. Teamkollegen konnten ihn dann wegziehen.

Mancini spielte den Vorfall nach dem Match herunter. "Ich bin froh darüber. Ich will eigentlich, dass alle Spieler so heiß wie Carlos darauf sind, auf dem Platz zu stehen", sagte der frühere Trainer von Inter Mailand. Tevez hatte gegen die Wanderers bereits in der vierten Minute den goldenen Treffer erzielt.

Immer wieder Handgreiflichkeiten

Das Gerangel mit Tevez und die Fast-Prügelei im Training sind nicht die einzigen Undiszipliniertheiten im City-Starensemble in dieser Saison. So waren Stürmer Emmanuel Adebayor und Abwehrspieler Vincent Kompany sogar während des Liga-Spiels gegen die Wolverhampton Wanderers aufeinander losgegangen. Auch der englische Nationalspieler James Milner und der Ivorer Yaya Toure waren in dieser Spielzeit bereits handgreiflich geworden.

Sport 
United blamiert sich

Manchesters B-Elf kassiert im Ligacup bei West Ham United eine richtige Packung. Video

Tuchfühlung zur Spitze

Dabei läuft es bei Manchester City nach dem Sieg gegen Bolton in dieser Saison sportlich rund. Die Citizens liegen in der Premier League auf Rang vier, der Abstand auf Tabellenführer Arsenal London beträgt nur drei Punkte. Das erklärte Saisonziel für die Mancini-Elf ist die Qualifikation für die Champions League.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal