Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Gericht verhängt Bewährungsstrafe für Paul Gascoigne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball - International  

Gascoigne erhält ein Jahr auf Bewährung

09.12.2010, 14:45 Uhr | sid, sid

Gericht verhängt Bewährungsstrafe für Paul Gascoigne. Alt geworden: Der 43-jährige ehemalige englische Nationalspieler Paul Gascoigne. (Foto: dpa)

Alt geworden: Der 43-jährige ehemalige englische Nationalspieler Paul Gascoigne. (Foto: dpa) (Quelle: imago)

Paul Gascoigne steht mal wieder im Fokus der Justiz und hat Glück: Der frühere englische Fußball-Star muss vorerst nicht ins Gefängnis. Ein Gericht in Newcastle verurteilte den 43-Jährigen wegen wiederholter Trunkenheitsfahrt zu einer Freiheitsstrafe von acht Wochen, ausgesetzt zu einem Jahr auf Bewährung. Darüber hinaus verhängte der zuständige Richter ein dreijähriges Fahrverbot und ordnete eine Alkohol-Therapie für "Gazza" an.

Bei einer Anhörung im Oktober hatte Richter Stephen Earl dem 57-maligen Nationalspieler der Three Lions noch eine 12-wöchige Haftstrafe angedroht. Eigentlich hätte die Hauptverhandlung bereits im November stattfinden sollen. Der Verhandlungstermin musste jedoch verschoben werden, da Gascoigne sich zuvor in eine Reha-Klinik im Süden Englands hatte einweisen lassen.

Gascoigne bestreitet weitere Vorwürfe

Mit dem Urteil ist die Akte Gascoigne aber noch nicht geschlossen. In der kommenden Woche muss sich der Alt-Star in einer anderen Angelegenheit vor Gericht verantworten. Dort geht es ebenfalls um Trunkenheit am Steuer, Gascoigne bestreitet die Vorwürfe jedoch. Seit seinem Karriereende hat "Gazza" immer wieder für Skandale gesorgt, die oftmals mit übermäßigem Alkoholkonsum und Depressionen zusammenhingen.

Zahlreiche Verhaftungen aufgrund diverser Delikte

Mehrmals wurde Gascoigne von der Polizei verhaftet und in die Psychiatrie eingeliefert. Er machte Entziehungskuren und gestand einen tätlichen Angriff auf seine Ex-Frau Sheryl. Ende Oktober 2010 war Gascoigne wegen des Verdachts auf Drogenbesitz im englischen Burradon verhaftet und vorübergehend festgenommen worden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal