Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Trikotwerbung: Rekord-Deal für den FC Barcelona

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien - Primera Division  

Barcelona erhält erstmals kommerzielle Trikotwerbung

10.12.2010, 17:18 Uhr | dpa, t-online.de, t-online.de, dpa

Trikotwerbung: Rekord-Deal für den FC Barcelona. Lionel Messi und der FC Barcelona werden bald mit neuem Sponsor auflaufen. (Foto: Reuters)

Lionel Messi und der FC Barcelona werden bald mit neuem Sponsor auflaufen. (Foto: Reuters)

Sinnvolle Schuldentilgung oder Tabu-Bruch? Spaniens hoch verschuldeter Meister FC Barcelona wird erstmals in seiner 111-jährigen Geschichte künftig mit kommerzieller Trikotwerbung in der Primera Division auflaufen - und dabei in den kommenden Jahren die Rekordsumme von 165 Millionen Euro einnehmen. Als Sponsor sei die gemeinnützige Qatar Foundation des Emirats Katar gewonnen worden, teilte Barças Finanzchef Javier Faus in Barcelona mit.

Es sei der bislang lukrativste Vertrag über Trikotwerbung in der Geschichte des Fußballs. Der Deal mit der Stiftung bringe dem Klub bereits in dieser Saison 15 Millionen Euro ein. Von 2011 bis 2016 seien jährlich weitere 30 Millionen Euro pro Spielzeit garantiert.

Katalanen lösen FC Bayern ab

Bisheriger Top-Verdiener in Sachen Trikotwerbung ist der deutsche Rekordmeister FC Bayern München. Die Münchner erhalten von ihrem Sponsor Deutsche Telekom jährlich zwischen 25 und 27,5 Millionen Euro. Der spanische Rekord-Champion Real Madrid (bwin) und Manchester United (Aon) kommen laut "Welt.de" auf knapp 24 Millionen Euro.

Fussball international - Video 
3D: Barca zerstört Real

Mesut Özil und Co. gehen im Camp Nou unter. Sehen Sie die schönsten Treffer in 3D. Video

Qatar Foundation, der neue Trikotsponsor der Katalanen, wurde 1995 von Scheich Hamad Bin Khalifa Al Thani, dem Emir von Katar, gegründet und setzt sich für Bildung, Forschung und Entwicklung ein.

UNICEF-Werbung soll beibehalten werden

Bislang hatte der Verein von Lionel Messi auf den Trikots lediglich kostenlos für das Kinderhilfswerk UNICEF geworben und diesem seit 2006 darüber hinaus jährlich 1,5 Millionen Euro für Hilfsprojekte gespendet. Dieses Engagement solle beibehalten werden, hieß es.

Guardiola unterstützt Katar als WM-Ausrichter 2022

Katar richtet 2022 die Weltmeisterschaft aus. Barcelonas Trainer Josep Guardiola, der einst als Spieler bei einem Verein des Emirats unter Vertrag stand, hatte die Kandidatur unterstützt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer holt sich die Meisterschaft in Spanien?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal