Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester City erobert Rang zwei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manchester City erobert Rang zwei

11.12.2010, 18:43 Uhr | dpa, dpa

Manchester City erobert Rang zwei. Mit Man City auf Erfolgskurs: Boateng. (Foto: imago)

Mit Man City auf Erfolgskurs: Boateng. (Foto: imago)

Jerome Boateng und Manchester City haben sich mit einem 3:1 (1:0)-Sieg beim Tabellenletzten West Ham United auf den zweiten Rang in Englands Premier League vorgeschoben. Die Elf des deutschen Nationalverteidigers liegt nun nach Punkten gleichauf mit Tabellenführer FC Arsenal (beide 32), der am Montag im Spitzenspiel auf den Dritten Manchester United (31) trifft.

Titelverteidiger FC Chelsea (30) auf Rang vier greift am Sonntag gegen Tottenham Hotspur ins Geschehen ein. Stoke City mit Innenverteidiger Robert Huth unterlag am 17. Spieltag Liga-Neuling FC Blackpool auf eigenem Platz mit 0:1 (0:1).

Touré zwingt Green zum Eigentor

ManCity ging in West Hams Stadion Upton Park beherzt zu Werke und hatte die klar besseren Chancen. Stürmer Mario Balotelli vergab noch aus aussichtsreicher Position, doch Yaya Touré gelang kurz darauf mit einem fulminanten Treffer die Führung (30. Minute). Eine weitere feine Einzelleistung von Touré, der Hammers-Keeper Robert Green zu einem Eigentor zwang (74.), und ein Treffer von Adam Johnson (81.) sorgten für die Entscheidung. James Tomkins Anschlusstreffer (89.) änderte nichts mehr an der bislang besten Tabellenplatzierung der für rund 400 Millionen Euro zusammengekauften ManCity-Elf.

Newcastle stoppt Liverpools Aufschwung

Einen Einstand nach Maß feierte Alan Pardew als neuer Teammanager von Newcastle United. Die Magpies gewannen 3:1 (1:0) gegen den FC Liverpool und stoppten gleichzeitig den Aufschwung der Reds. Newcastle zog durch den Erfolg in der Tabelle am punktgleichen Rekordmeister (22) vorbei. Kevin Nolan (15.), Joey Barton (80.) und Andrew Carroll (90.) sorgten im St. James' Park für den sechsten Saisonsieg der Gastgeber. Den zwischenzeitlichen Ausgleich markierte der Niederländer Dirk Kuyt (50.).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017