Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Benitez angeblich bei Inter schon gefeuert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Benitez angeblich bei Inter schon gefeuert

22.12.2010, 13:05 Uhr | t-online.de, sid, t-online.de, sid

Benitez angeblich bei Inter schon gefeuert. Rafael Benitez soll acht Millionen Euro Abfindung kassieren, sollte Inter den Vertrag vorzeitig kündigen. (Foto: imago)

Rafael Benitez soll acht Millionen Euro Abfindung kassieren, sollte Inter den Vertrag vorzeitig kündigen. (Foto: imago)

Noch dementiert Inter Mailand eine Trennung von Trainer Rafael Benitez. Doch die Tage des Spanier beim den Italienern scheinen gezählt. Die englische Zeitung "The Guardian" meldet, dass Benitez bereits gefeuert worden ist und die Entscheidung in den nächsten 24 Stunden bekannt gegeben werden soll.

"Ich habe von den Gerüchten gehört, dass wir bereits Gespräche mit anderen Trainern aufgenommen haben sollen. Aber wir haben keinen Kontakt mit irgendjemandem aufgenommen und werden es auch nicht tun, bevor die Sache hier geklärt ist“, sagte Inter-Präsident Massimo Moratti. Rückendeckung für den Trainer sieht anders aus.

Benitez fordert Neuverpflichtungen

Zwar hat Benitez mit Inter die Klub-WM gewonnen. Doch in der Meisterschaft steht das Team nur auf Platz sieben - 13 Punkte hinter dem Stadtrivalen AC. Zudem hatte der Trainer den Unmut von Moratti auf sich gezogen, weil er öffentlich Neuverpflichtungen verlangt und eine mangelnde Rückendeckung des Klubs beklagt hatte. "Wenn wir weiter gewinnen wollen, müssen wir einkaufen. Ich will die Unterstützung, die mir bislang verwehrt wurde", hatte der Spanier erklärt.

Sport 
Schiri verliert sein Toupet

Unfreiwilliger Kopfball eines US-Linienrichters sorgt für peinliche Szene auf dem Spielfeld. Video

Morattis Anwälte prüfen derzeit, ob Benitez' Attacke gegen ihren Mandanten Grund genug ist für eine Auflösung des Vertrags. Im Fall einer Entlassung müsste Inter dem Spanier acht Millionen Euro Abfindung plus Prämien zahlen. Laut italienischen Medien will Moratti die Weihnachtstage nutzen, um einen Coach zu suchen, der dem Triple-Sieger neuen Schwung bescheren soll. Moratti habe bereits Kontakte zum Trainer von Zenit St. Petersburg, Luciano Spalletti, aufgenommen. Mit Zenit hat Spalletti die russische Meisterschaft gewonnen. Als alternative Lösung gilt der Ex-Coach des Stadtrivalen AC Mailand, der Brasilianer Leonardo.

Um Versöhnung bemüht

Trotz der Spannungen mit Vereinspräsident Moratti will Rafael Benitez als Trainer des italienischen Fußball-Meisters Inter Mailand nicht das Handtuch werfen. "Ich bin immer noch Inters Trainer, ich bin nicht gefeuert worden. Jetzt bin ich in Liverpool, um Urlaub zu machen", wird Benitez in den italienischen Medien zitiert. "Ich will mich ausruhen, um mich mit frischen Kräften wieder ans Werk zu machen." Laut "Gazzetta dello Sport" bemüht sich der 50 Jahre alte Coach um eine Versöhnung mit Moratti.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer holt sich die italienische Meisterschaft?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal