Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Asien-Cup: Saudi Arabiens König greift durch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Der nächste Trainer bitte

18.01.2011, 17:02 Uhr | t-online.de, t-online.de

Asien-Cup: Saudi Arabiens König greift durch. König Abdullah Al Saud greift durch. (Foto: dpa)

König Abdullah Al Saud greift durch. (Foto: dpa)

Das war ein kurzes Engagement für Nasser Al Johar: Er war erst vor gut einer Woche Trainer der Nationalmannschaft Saudi Arabiens geworden, zwei Spiele später muss er bereits wieder gehen. Nach dem miserablen Abschneiden mit drei Niederlagen und 1:8 Toren beim Asien-Cup in Katar hat Saudi Arabiens Staatsoberhaupt hart durchgegriffen. König Abdullah Al Saud entließ nicht nur Al Johar, sondern auch den Verbandspräsidenten Prinz Sultan Bin Fahd. Zudem akzeptierte der König den Rücktritt von Teammanager Fahd-Misaibeeh.

Nach der 1:2-Auftaktpleite gegen Syrien hatte sich Saudi Arabien zunächst vom portugiesischen Coach Jose Peseiro getrennt. Weitere enttäuschende Leistungen beim 0:1 gegen Jordanien und beim 0:5 gegen Japan waren nun ausschlaggebend für die Entlassungen Al Johars und Bin Fahds. Der nationale Verband wird ab sofort von Prinz Nawaf Bin Faisal geführt. Der Trainerposten soll möglichst schnell von einem international erfahrenen Coach besetzt werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Zerstört: Mit Köpfchen gegen Bausteine

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal