Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester United marschiert weiter vorne weg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manchester United bleibt weiter das Maß der Dinge

22.01.2011, 18:17 Uhr | sid, sid

Manchester United marschiert weiter vorne weg. Dimitar Berbatov bejubelt einen seiner drei Treffer gegen Birmingham. (Foto: imago)

Dimitar Berbatow bejubelt einen seiner drei Treffer gegen Birmingham. (Foto: imago)

Manchester United hat die Tabellen-Führung in der Premier League souverän verteidigt. Der Rekordmeister schlug Birmingham City dank des dritten Saison-Dreierpacks von Dimitar Berbatov mit 5:0 (3:0). Die Red Devils blieben damit auch am 24. Spieltag ungeschlagen und haben zudem zwei Nachholspiele in der Hinterhand.

Der FC Arsenal besiegte nach drei Treffern des Niederländers Robin van Persie Wigan Athletic mit 3:0 (1:0) und unterstrich seine Rolle als Uniteds schärfster Konkurrent neben Manchester City, das mit dem deutschen Nationalverteidiger Jerome Boateng allerdings bei Aston Villa mit 0:1 (0:1) verlor. Den Siegtreffer erzielte Darren Bent in der 18. Minute.

Liverpool kann noch gewinnen

Tottenham kam bei Newcastle United zu einem 1:1 (0:0) und liegt punktgleich hinter Titelverteidiger FC Chelsea auf Rang fünf. Der Meister schwächelt seit Wochen und trifft erst am Montag auf die Bolton Wanderers. Dem FC Liverpool gelang mit einem 3:0 (1:0) bei den Wolverhampton Wanderers der erste Sieg unter dem neuen Trainer Kenny Dalglish.

Fussball - Videos 
Arsenal besteht in Leeds

Die Gunners triumphieren im Pokal-Fight dank eines Traumtors von Sagna. Video

Berbatov überragender Mann

Im Old Trafford fackelten die ManUnited-Stars gegen Birmingham nicht lange. Berbatov traf schon in der zweiten Minute und legte nach einer halben Stunde nach. Routinier Ryan Giggs entschied das Match nach feinem Pass von Wayne Rooney praktisch schon mit dem Pausenpfiff. Berbatov setzte in der 53. Minute noch einen drauf, ehe Nani eine Viertelstunde vor Schluss den 5:0-Endstand markierte.

Van Persie macht es Berbatow nach

Auch im Emirates-Stadion traf ein Spieler dreimal. Robin van Persie, der zudem noch einen Elfmeter verschoss, sorgte mit einem Dreierpack gegen Wigan für den Heimsieg der Gunners. Newcastles Fabricio Coloccini erzielte gegen Tottenham die Führung (59.), die die Spurs erst in der Nachspielzeit durch Aaron Lennon (90.+1) ausglichen.

Torres mit Doppelpack

Zwei Tore von Fernando Torres und ein Treffer von Raul Meireles sicherten gegen Wolverhampton den Erfolg für Liverpool, das in einer bislang enttäuschenden Saison auf Rang zehn vorrückte. Liverpool-Legende Dalglish, der die Reds als Spielertrainer zur letzten Meisterschaft geführt hatte, war am 8. Januar als Interimstrainer für den glücklosen Roy Hodgson verpflichtet worden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal