Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Thomas Hitzlsperger steht vor Comeback bei West Ham United

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hitzlsperger steht vor baldigem Comeback

11.02.2011, 13:00 Uhr | dpa, dpa, t-online.de

Thomas Hitzlsperger steht vor Comeback bei West Ham United. Die Leidenszeit von Thomas Hitzlsperger hat ein Ende. (Foto: imago)

Die Leidenszeit von Thomas Hitzlsperger hat ein Ende. (Foto: imago)

Thomas Hitzlsperger hofft beim abstiegsbedrohten englischen Premier-League-Klub West Ham United nach halbjähriger Verletzungspause auf eine Rückkehr. "Natürlich will ich so schnell wie möglich in der ersten Elf spielen. Ich muss mit dem Trainer reden", sagte der 28 Jahre alte Mittelfeldmann.

Am Mittwoch hatte er 60 Minuten unter Wettkampfbedingungen mit West Hams Reserve-Team beim 4:1-Sieg gegen die B-Elf von West Bromwich Albion unbeschadet überstanden.

"Ich fühle mich gut, ich bin ganz gut in Form", sagte Hitzlsperger, der in England wegen seines strammen Schusses als "The Hammer" bekannt ist.

Hitzlsperger an der Seite von Demba Ba

Der frühere Stuttgarter, der im Sommer über den Umweg Italien zu den "Hammers" wechselte, konnte für seinen neuen Verein bislang kein einziges Pflichtspiel bestreiten. Im August verletzte er sich beim Länderspiel gegen Dänemark am Oberschenkel und erlitt im Oktober im Training einen neuen Rückschlag, als eine Sehne im Hüftansatz des linken Oberschenkels riss.

Hitzlsperger bedankte sich bei West Hams medizinischer Abteilung. "Sie haben gesagt, dass ich vier Monate nach der Operation wieder spielen könnte, und ich liege genau in der Zeit", sagte Hitzlsperger, der demnächst mit dem Ex-Hoffenheimer Demba Ba auflaufen könnte. Der Senegalese war im Januar zu West Ham gewechselt und absolvierte vergangenen Sonntag einen ersten Kurzeinsatz.

Hodgson trainiert West Bromwich

Unterdessen wurde eine neue Personalentscheidung in der Premier League bekannt gegeben. Der beim FC Liverpool gescheiterte Roy Hodgson ist neuer Trainer des englischen Premier-League-Vereins West Bromwich Albion. Hogdson, der vor seinem sechsmonatigen Intermezzo bei Liverpool zuletzt mit dem kleinen FC Fulham Achtungserfolge gefeiert hatte, tritt die Nachfolge von Roberto Di Matteo an. Unter dessen Führung kassierten die "Baggies" zuletzt in 18 Partien 13 Niederlagen und liegen in Englands Spitzenliga nur einen Rang über der Abstiegszone, mit nur noch zwei Zählern Vorsprung vor Tabellenschlusslicht West Ham United.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017