Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Rooney entscheidet Manchester-Derby

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Traumtor: Rooney entscheidet Manchester-Derby

12.02.2011, 15:48 Uhr | dpa, dpa

Rooney entscheidet Manchester-Derby. Matchwinner im Manchester-Derby: Wayne Rooney. (Foto: imago)

Matchwinner im Manchester-Derby: Wayne Rooney. (Foto: imago)

Spitzenreiter Manchester United zieht in Englands Premier League weiter souverän seine Kreise. Die Red Devils bezwangen den Stadtrivalen Manchester City, bei dem der deutsche Nationalverteidiger Jerome Boateng nur auf der Bank saß, mit 2:1. Ein Tor mit Beteiligung des früheren Wolfsburgers Edin Dzeko reichte City nicht - United-Stürmerstar Wayne Rooney entschied das Match mit einem spektakulären Fallrückzieher.

Verfolger FC Arsenal zog mit einem 2:0 gegen die Wolverhampton Wanderers nach und blieb Manchester United (57 Punkte) mit vier Zählern Rückstand auf den Fersen (53). Das drittplatzierte ManCity, das seine Hoffnungen auf die erste Meisterschaft seit 1968 vorerst begraben muss, liegt schon acht Zähler zurück. Tottenham Hotspur gewann beim FC Sunderland mit 2:1 und schob sich mit 47 Punkten auf den vierten Rang. Titelverteidiger FC Chelsea (44) greift erst am Montagabend gegen den FC Fulham ins Geschehen ein.

Ba schnürt den Doppelpack für West Ham

Der FC Liverpool kam derweil gegen Wigan Athletic nur zu einem 1:1, hielt aber Rang sechs (39). Das abstiegsbedrohte West Ham United, wo Thomas Hitzlsperger nach sechsmonatiger Verletzungspause erstmals auf der Bank saß, glich bei West Bromwich Albion einen 0:3-Pausenrückstand aus. Der frühere Hoffenheimer Demba Ba steuerte bei seinem ersten Start für die Hammers zwei Treffer (51./83. Minute) zum 3:3 bei.

Im mit Spannung erwartete Derby hatte ManCity im Stadion Old Trafford im ersten Durchgang mehr vom Spiel, das Tor aber gelang United. Mittelfeldroutinier Ryan Giggs setzte Nani mit einem glänzenden Pass in Szene - und der Portugiese verwandelte souverän (41.) zur Führung.

Tottenham dreht die Partie in Sunderland

Nach Wiederanpfiff drehte City weiter auf. Der Lohn: Nach einem Schuss des eingewechselten Dzeko fälschte dessen Teamkollege David Silva zum Ausgleich (65.) ab. Doch Matchwinner Rooney sorgte mit seiner Glanztat für die Entscheidung (78.).

In Arsenals Emirates-Stadion ließen die Gastgeber gegen Wolverhampton, die vergangenes Wochenende Manchester United die erste Saisonniederlage beigebracht hatten, nichts anbrennen. Ein Doppelpack von Stürmer Robin van Persie (16./56.) sicherte den Sieg. Tottenham musste dagegen in Sunderland einem Rückstand hinterherlaufen, nachdem Asamoah Gyan (11.) die Gastgeber in Front gebracht hatte. Doch Michael Dawson (44.) und Niko Kranjcar (57.) drehten das Match für die Spurs.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal