Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

AS Rom verspielt in Genua einen Drei-Tore-Vorsprung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Roma gibt Drei-Tore-Vorsprung aus der Hand

21.02.2011, 11:55 Uhr | dpa, t-online.de, t-online.de, dpa

AS Rom verspielt in Genua einen Drei-Tore-Vorsprung. Drehten gegen den AS Rom die Partie: Genuas Paloschi (li.) und Palacio. (Foto: imago)

Drehten gegen den AS Rom die Partie: Genuas Paloschi (li.) und Palacio. (Foto: imago)

Der AS Rom setzt seinen Negativtrend auch in der Serie A fort. Wenige Tage nach der 2:3-Niederlage in der Champions League gegen Schachtjor Donezk verlor der Haupstadtklub mit 3:4 (2:0) beim CFC Genua. Mexes (7.), Burdisso (17.) und Totti (52.) brachten die Roma zunächst klar in Führung, ehe Palacio (53., 75.) und Paloschi (69., 86.) das Spiel tatsächlich noch drehten.

Der AC Mailand bleibt indes in der Erfolgsspur. Die Rossoneri siegte bei Chievo Verona mit 2:1 (1:0) und behauptete mit 55 Punkten die Tabellenführung vor Inter (50). Nach der Champions-League-Heimpleite gegen Tottenham Hotspur und dem Ausraster von Mittelfeldspieler Gennaro Gattuso zeigte sich Milan gut erholt. Die Brasilianer Robinho (25.) und Pato (82.) sicherten in Verona den Sieg, nachdem Gelson Fernandes (61.) für das zwischenzeitliche 1:1 gesorgt hatte. Cesar Bostjan musste bei den Gastgebern mit einer Gelb-Roten Karte (84.) vom Platz.

Platzverweis nach nur 12 Minuten

Bereits seine siebte Saison-Niederlage kassierte dagegen Rekordmeister Juventus Turin. Bei Aufsteiger US Lecce musste sich Juve mit 0:2 (0:1) geschlagen geben, verlor Torwart Gianluigi Buffon nach einem Platzverweis und bleibt mit 41 Punkten im oberen Mittelfeld der Tabelle.

Italiens Nationaltorwart Buffon wurde nach 12 Minuten von Schiedsrichter Paolo Silvio Mazzoleni wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums vom Platz geschickt. Bei den Gastgebern sah Giuseppe Vives wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot (69.). Djemel Mesbah (32.) und Andrea Bertolacci (48.) trafen für Lecce.

Rom weiter auf Champions-League-Kurs

Lazio Rom bleibt hingegen klar auf Champions-League-Kurs. Die Mannschaft von Edoardo Reja setzte sich mit 1:0 (1:0) gegen Schlusslicht Bari durch und festigte dadurch Tabellenplatz vier. Hernanes erzielte bereits nach sieben Spielminuten das Tor des Tages.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer holt sich die italienische Meisterschaft?
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
New Arrivals 2017: Neue Jacken, Blusen u.v.m.

Entdecken Sie jetzt die Neuheiten von Marccain, Boss und weiteren Top-Marken bei Breuninger. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal