Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Leber-Tumor: Barcelona bangt um Eric Abidal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Drama um Barcelona-Star Abidal

16.03.2011, 16:17 Uhr | dpa, dpa

Leber-Tumor: Barcelona bangt um Eric Abidal. Eric Abidal spielt beim FC Barcelona zumeist auf der linken Abwehrseite. (Foto: imago)

Eric Abidal spielt beim FC Barcelona zumeist auf der linken Abwehrseite. (Foto: imago)

Drama um Abwehrspieler Eric Abidal vom FC Barcelona: Bei dem französischen Nationalspieler haben Ärzte bei einer Routinekontrolle einen Tumor in der Leber festgestellt. Wie der spanische Meister mitteilte, soll der 31-Jährige am Donnerstag operiert werden. Dann soll auch untersucht werden, ob es sich bei dem Tumor um eine gutartige Geschwulst oder um eine Krebserkrankung handelt. Erst danach wird abzusehen sein, wann der Franzose ins Barca-Team zurückkehren kann. Und ob er überhaupt wieder Fußball spielen kann.

Die Nachricht von der Krankheit des Barca-Profis löste in der spanischen Fußballwelt eine Welle der Solidarität mit dem Franzosen aus. Barcelonas Erzrivale Real Madrid und Abidals Ex-Verein Olympique Lyon wollten vor ihrem Champions-League-Spiel Hemden mit aufmunternden Worten für den Kranken tragen. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) ließ dies nach Angaben des Internetportals "as.com" jedoch nicht zu.(Online-Test: Wie gesund ist Ihre Leber?).

"Wir werden für ihn beten"

Die Entscheidung stieß in Spanien auf wenig Verständnis. "Das ist nicht besonders menschlich", sagte Abidals Teamkamerad Xavi. "Es gibt im Leben Wichtigeres als den Fußball." Real-Stürmer Cristiano Ronaldo schrieb in einer Grußbotschaft für Abidal: "Ich hoffe, es geht alles gut und er kann bald wieder spielen." Der Brasilianer Kaká, der ebenfalls bei Real unter Vertrag steht, versprach: "Wir werden für ihn beten."

Der Ausfall des Verteidigers bedeutet für Barca einen schweren Rückschlag. Abidal hatte sich in blendender Form befunden und war zuletzt nach dem Ausfall von Carles Puyol die wichtigste Stütze in der Abwehr der Katalanen gewesen. Der Franzose war 2007 für eine Ablösesumme von 15 Millionen Euro von Olympique Lyon zu Barca gewechselt. Er war eigentlich als linker Außenverteidiger verpflichtet worden, zeigte seine besten Spiele aber im Abwehrzentrum.

Hintergrund Kann man die Leber entgiften?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer holt sich die Meisterschaft in Spanien?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal