Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Arsenal lässt Federn im Kampf um den Titel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Arsenal lässt Federn im Kampf um den Titel

19.03.2011, 18:34 Uhr | dpa, dpa

. Jens Lehmann beim Warmmachen vor dem Spiel, welches er von der Ersatzbank aus verfolgt. (Foto: dpa)

Jens Lehmann beim Warmmachen vor dem Spiel, welches er von der Ersatzbank aus verfolgt. (Foto: dpa)

Mit dem reaktivierten Torwart Jens Lehmann auf der Bank tritt der FC Arsenal in Englands Premier League auf der Stelle. Die Gunners, schärfster Verfolger von Spitzenreiter Manchester United, kamen gegen Außenseiter West Bromwich Albion über ein 2:2 (0:1) nicht hinaus. ManUnited gelang dagegen zu zehnt ein knappes 1:0 (0:0) über die Bolton Wanderers. Der ehemalige Bundesliga-Angreifer Dimitar Berbatov sorgte mit seinem 20. Liga-Treffer für die Entscheidung. Damit baute der Spitzenreiter seine Führung auf fünf Zähler aus, Arsenal hat aber ein Match weniger absolviert. Chelsea schlägt Manchester City 2:0.

Thomas Hitzlsperger und West Ham United sammelten bei Tottenham Hotspur einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg. Die Hammers erkämpften sich im London-Derby ein torloses Remis. Stoke City, mit dem früheren deutschen Nationalverteidiger Robert Huth, schlug Newcastle United klar mit 4:0 (1:0).

Torres muss immer noch auf Tor warten

Manchester City, bei dem der deutsche Nationalverteidiger Jerome Boateng nur auf der Bank saß, verlor bei Meister FC Chelsea mit 2:0 und musste Rang drei für die Londoner räumen. Millionen-Einkauf Fernando Torres hatte einige gute Szenen, muss aber weiter auf sein erstes Tor für Chelsea warten. Der zweite Winter-Neuzugang, der brasilianische Verteidiger David Luiz, traf dagegen zwölf Minuten vor Schluss. Ramires besiegelte in der Nachspielzeit den Sieg, der ManCitys geringe Aussichten auf den ersten Meistertitel seit 1968 weiter eintrübte.

Lehmanns Rivale patzt

Lehmanns alter Rivale im Arsenal-Tor, der Spanier Manuel Almunia, musste in West Bromwich schon nach drei Minuten hinter sich greifen. Steven Reid schockte die lahm startenden Gäste, denen im ersten Durchgang kaum etwas gelang. In der zweiten Hälfte musste der 41 Jahre alte frühere deutsche Nationalkeeper gar zusehen, wie Peter Odemwingie (58. Minute) für West Brom erhöhte, nachdem sich Almunia beim Herauslaufen gründlich verschätzt hatte. Aber Andrej Arschawin brachte Arsenal wieder heran (70.), Nicklas Bendtner gelang der Ausgleich (78.).

"Ein gewaltiger Fehler", sagte Arsenal-Coach Arsene Wenger zu der Almunia-Szene. Der Franzose weiter: "Bei uns herrscht Wettbewerb auf jeder Position. Wenn ein Spieler bereit ist oder ich ihn für besser halte, spielt er. Ob Torhüter oder Stürmer, da gibt es keinen Unterschied."

Berbatov ist zur Stelle

Manchester fiel im Stadion Old Trafford zunächst nicht viel ein. Nach dem Wechsel verloren die Tabellenführer Verteidiger Johnny Evans, der wegen groben Foulspiels Rot sah (76.). Doch der eingewechselte frühere Leverkusener Berbatov war kurz vor Abpfiff (88.) zur Stelle.

Tottenham, das im Viertelfinale der Champions League auf Real Madrid trifft, war im Stadion an der White Hart Lane klar überlegen, konnte aber keine der vielen Chancen nutzen. Michael Dawson (4. Minute) und Aaron Lennon (40.) trafen im ersten Durchgang nur den Pfosten. Die Spurs verpassten damit neun Spieltage vor Schluss die Chance, mit dem viertplatzierten Chelsea gleichzuziehen.

Sport - Videos 
Bolton im FA-Cup-Halbfinal‎e

Die Wanderers werfen Birmingham City aus dem traditionsreichen Verbandspokal. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Sport
Van der Sar besiegt Arsenal

Manchester United zieht ins FA-Cup-Halbfinale ein. Für Djourou endet die Partie schmerzlich. zum Video

Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal