Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Chelsea verkürzt den Rückstand auf den Tabellenzweiten Arsenal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Premier League - 33. Spieltag  

Hauptstädter unter sich: Chelsea setzt Arsenal unter Druck

16.04.2011, 19:34 Uhr | sid

Chelsea verkürzt den Rückstand auf den Tabellenzweiten Arsenal. Chelseas Torschütze Frank Lampard (li.) kämpft gegen West Bromwichs Chris Brunt um den Ball. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Chelseas Torschütze Frank Lampard (li.) kämpft gegen West Bromwichs Chris Brunt um den Ball. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Mit dem ärgerlichen Champions-League-Viertelfinal-Aus gegen den heimischen Dauerrivalen Manchester United hat der FC Chelsea London offensichtlich abgeschlossen. Drei Tage danach nahmen die Blues in der Premier League wieder das Titelrennen auf. Das 3:1 (3:1) bei Aufsteiger West Bromwich Albion rückte den viermaligen Meister am 33. Spieltag vorläufig wieder bis auf einen Zähler an den Stadtrivalen FC Arsenal heran. Die Gunners erwarten im Spitzenspiel Rekordmeister FC Liverpool im Emirates Stadium.

Chelsea ließ sich von einem 0:1-Rückstand nicht aus dem Konzept bringen. Peter Odemwingie besorgte in der 17. Minute die Führung der Albions. Didier Drogba (22.), Salomon Kalou (26.) und Frank Lampard (45.) sorgten dann aber noch vor der Pause für klare Verhältnisse zu Gunsten des Favoriten.

Hitzlsperger unterliegt seinem Ex-Klub

West Ham United mit dem deutschen Nationalspieler Thomas Hitzlsperger in der Startelf unterlag Hitzlspergers jahrelangem Arbeitgeber Aston Villa 1:2 (1:1). Nach der frühen Führung durch Robbie Keane (2.) gelang Darren Bent (37.) zunächst der Ausgleich für die Gäste, die durch Gabriel Agbonlahor (90.) noch zum Sieg kamen, wodurch West Ham auf den vorletzten Platz abrutschte.

Birmingham verschafft sich etwas Luft

Der FC Blackpool liegt nach dem 1:3 (0:2) gegen Wigan Athletic einen Punkt besser als West Ham auf dem drittletzten Rang. Birmingham City machte dagegen durch ein 2:0 (1:0) gegen den FC Sunderland einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt. Zudem gewann der FC Everton 2:0 (0:0) gegen die Blackburn Rovers und wahrte damit seine kleine Chance auf die Europacup-Teilnahme.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal