Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Chelsea bleibt Manchester United auf den Fersen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chelsea setzt ManUnited unter Druck

30.04.2011, 20:54 Uhr | sid

FC Chelsea bleibt Manchester United auf den Fersen. Der FC Chelsea darf dank Salomon Kalou weiter von der Meisterschaft träumen. (Foto: imago)

Der FC Chelsea darf dank Salomon Kalou weiter von der Meisterschaft träumen. (Foto: imago)

Der FC Chelsea hat seine Aufholjagd um die Fußball-Meisterschaft in der englischen Premier League dank eines späten Treffers von Salomon Kalou fortgesetzt. Die Mannschaft von Teammanager Carlo Ancelotti gewann zum Auftakt des 35. Spieltags das Londoner Stadtderby gegen den Tabellenfünften Tottenham Hotspur mit 2:1 (1:1) und verkürzte den Abstand auf Spitzenreiter Manchester United mit dem fünften Liga-Sieg in Folge zumindest bis Sonntag auf drei Punkte.

Der Schalke-Gegner im Halbfinale der Champions League tritt beim FC Arsenal an.

Lampard trifft Sekunden vor dem Halbzeitpfiff

In einem hochklassigen Spiel an der Stamford Bridge ging Tottenham in der 19. Minute durch einen fulminanten Schuss aus rund 30 Metern Entfernung durch Sandro in Führung. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff erzielte der englische Nationalspieler Frank Lampard mit einem umstrittenen Treffer den Ausgleich, nachdem der Ball die Linie wohl nicht mit vollem Durchmesser überschritten hatte.

Im zweiten Abschnitt bestimmten die gastgebenden Blues das Spielgeschehen und wurden durch den zehnten Saisontreffer von Kalou, der allerdings in abseitsverdächtiger Position stand, in der 89. Minute belohnt.

Robert Huth punktet mit Stoke City

Im Tabellenmittelfeld hat der deutsche Nationalspieler Robert Huth mit Stoke City den zweiten Erfolg in Serie verpasst. Der FA-Cup-Finalist kam gegen den abstiegsbedrohten FC Blackpool nicht über ein 0:0 hinaus. Huth, der mit seinem Team auf Rang zehn bleibt, stand 90 Minuten auf dem Platz. Die Gäste beendeten das achte Spiel in Folge ohne Sieg und bleiben nur aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem ersten Abstiegsplatz. Dort liegt weiterhin Wigan Athletic. Das Team aus dem Westen Englands spielte gegen den Tabellensiebten FC Everton 1:1.

Der siebenmalige Meister Aston Villa unterlag bei Aufsteiger West Bromwich Albion trotz Führung und halbstündiger Überzahl mit 1:2 (1:0), hat bei noch drei ausstehenden Spielen aber noch genauso sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze wie der FC Sunderland, der dem FC Fulham mit 0:3 (0:1) unterlag.

Queens Park Rangers wieder erstklassig

Die Blackburn Rovers haben sich mit einem 1:0 (1:0) gegen die Bolton Wanderers etwas Luft im Tabellenkeller verschafft. Bolton muss die Resthoffnungen auf einen Europa-League-Platz dagegen wohl endgültig begraben. In der zweiten Liga sicherten sich die Queens Park Rangers am vorletzten Spieltag vorzeitig den Meistertitel und damit den Aufstieg in die Premier League. Durch ein 2:0 (0:0) beim FC Watford kehrt der Traditionsklub nach 15-jähriger Abstinenz in die höchste Spielklasse zurück.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal