Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester City sichert Rang drei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manchester City sichert Rang drei

22.05.2011, 20:03 Uhr | dpa

. Torschütze gegen Bolton: Manchesters Stürmer Edin Dzeko. (Foto: imago)

Torschütze gegen Bolton: Manchesters Stürmer Edin Dzeko. (Foto: imago)

Der frühere Wolfsburger Edin Dzeko hat sich mit Manchester City direkt für die Champions League qualifiziert. Am letzten Spieltag der englischen Meisterschaft behauptete der Pokalsieger dank des 2:0 in Bolton Rang drei, Dzeko traf dabei in der 62. Minute zum Endstand und hielt den FC Arsenal auf Distanz.

Arsenal blieb nach dem 2:2 im Londoner Derby in Fulham auf Rang vier und muss in die Qualifikation. Die Gunners können dabei als gesetztes Team jedoch nicht auf den FC Bayern München treffen.

Blackpool und Birmingham steigen ab

Tottenham Hotspur startet in der Europa League. Die Spurs verteidigten dank des 2:1 über Birmingham Rang fünf vor dem FC Liverpool, der 0:1 bei Aston Villa verlor. Absteiger neben West Ham United mit Thomas Hitzlsperger, das sich mit einer 0:3-Heimniederlage gegen Sunderland verabschiedete, sind der Liga-Pokal-Sieger Birmingham und Blackpool. Der populäre Aufsteiger Blackpool verlor unglücklich 2:4 bei Meister Manchester United.

Wigan rettet sich mit einem Sieg bei Stoke

Der Meister ging im Old Trafford durch Park Ji-Sung in Führung (21.). Blackpool-Kapitän Charlie Adam (40.) und Gary Taylor-Fletcher (57.) machten den Mandarinen mit zwei Toren Hoffnung, bevor Oliveira Anderson (62.), ein Eigentor von Verteidiger Ian Evatt (74.) und der eingewechselte Michael Owen (81.) den Abstieg besiegelten.

Wigan Athletic rettete sich mit einem 1:0 bei Stoke City, Hugo Rodallega traf in der 78. Minute gegen den Klub von Verteidiger Robert Huth. Die Wolverhampton Wanderers blieben trotz einer 2:3-Heimniederlage gegen Blackburn Tabellen-16., nachdem sie zwischenzeitlich bei einem 0:3-Rückstand abgestiegen waren.

Trainerwechsel bei den Blues

Der FC Chelsea und Trainer Carlo Ancelotti gehen nach einer enttäuschenden Saison wie erwartet getrennte Wege. Die Blues hatten die Saison mit einer 0:1-Niederlage beim FC Everton beendet. Ancelotti hatte den Klub aus London im Juli 2009 übernommen und im Vorjahr zum Double mit dem Gewinn von Meisterschaft und Pokal geführt. In dieser Saison konnte die Mannschaft unter dem Italiener aber nicht an diese Leistungen anknüpfen, blieb ohne Titel und scheiterte zudem im Viertelfinale der Champions League.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017