Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Fenerbahce-Präsident Yildirim festgenommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fenerbahce-Boss festgenommen

03.07.2011, 13:56 Uhr | dpa

Fenerbahce-Präsident Yildirim festgenommen. Wird sich erklären müssen: Fenerbahce-Istanbul-Präsident Aziz Yildirim. (Foto: dpa)

Wird sich erklären müssen: Fenerbahce-Istanbul-Präsident Aziz Yildirim. (Foto: dpa)

Schwere Manipulationsvorwürfe erschüttern die türkische Fußballwelt: Sechs Wochen nach dem Meistersieg des Istanbuler SpitzenKlubs Fenerbahce haben Spezialermittler den Vereinspräsidenten Aziz Yildirim wegen des Verdachts auf Spielbetrug festgenommen. Insgesamt seien mehr als 40 Verdächtige in Polizeigewahrsam, darunter führende Manager und Spieler aus mehreren Vereinen der Süper Lig, berichtete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu weiter.

Polizisten einer Einheit gegen organisierte Kriminalität durchsuchten das Haus von Yildirim sowie Vereinsbüros und ein Hotel in Antalya, das einem Fenerbahce-Mitarbeiter gehört. Unter den Festgenommenen sind den Berichten zufolge auch Yildirims Stellvertreter Sekip Mosturoglu, der Präsident von Sivasspor, Mecnun Odyakmaz, der Vizepräsident von Trabzonspor, Nevzat Sakar, Giresunspor-Chef Ömer Ülkü sowie die Trainer Bülent Uygun (Eskisehirspor) und Levent Eris (Adanaspor). Auch mehrere Spieler und frühere Mitarbeiter des türkischen Fußballverbandes wurden von der Polizei festgenommen.

Fenerbahce weist die Beschuldigungen zurück

Die Polizei überprüfte demnach auch wichtige Spiele von Fenerbahce gegen Eskisehirspor und gegen Sivasspor, gegen die Fenerbahce in der letzten Woche der Saison den Titel holte. Im Mai hatte sich der Klub am letzten Spieltag seine 18. Meisterschaft in der Türkei gesichert. Der Verein verteidigte dank des 4:3 bei Sivasspor Rang eins vor dem punktgleichen Verfolger Trabzonspor.

Fenerbahce wies die Beschuldigungen der Ermittler wütend zurück. Yüksel Günay, ein Vereinsmanager, sprach von einer hässlichen Veranstaltung. "Das ist ein Polizeistaat", sagte er zu dem Vorgehen der Ermittler. Die türkische Polizei hat in den vergangenen Jahren wiederholt Verdächtige wegen Verdacht auf Wettbetrug und Spielmanipulation festgenommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017