Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Michael Henke und Ralf Zumdick gehen als Co-Trainer in den Iran

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Iran - Pro League  

Henke und Zumdick heuern in Teheran an

16.07.2011, 15:58 Uhr | t-online.de, dpa

Michael Henke und Ralf Zumdick gehen als Co-Trainer in den Iran. Michael Henke arbeitete bis 2010 noch als Co-Trainer beim 1. FC Köln. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Michael Henke arbeitete bis 2010 noch als Co-Trainer beim 1. FC Köln. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Michael Henke geht in den Iran - und bleibt Co-Trainer. Der langjährige Assistent Ottmar Hitzfelds unterschrieb beim persischen Vizemeister Esteghlal Teheran. Laut der Nachrichtenagentur ISNA wird der 54-Jährige auch als technischer Berater des Vereinspräsidenten Ali Fattollahsadeh fungieren. Zu Esteghlals Hauptwidersacher Persepolis wechselt Henkes Landsmann Ralf Zumdick, ebenfalls Ex-Dortmunder - und ebenfalls Co-Trainer.

Der frühere Zweitliga-Profi Henke hatte sich als erfolgreicher Co-Trainer in der Bundesliga in Dortmund und München einen Namen gemacht. Er scheiterte vor sechs Jahren sowohl in Kaiserslautern als auch beim 1. FC Saarbrücken beim Versuch, als Cheftrainer Fuß zu fassen. Als solcher hatte er 1988/89 beim FC Gütersloh gearbeitet, direkt nach seinem Karriereende als Aktiver. Zuletzt wirkte Henke bis 2010 als Assistenztrainer beim 1. FC Köln.

"Deutsches" Stadtderby in Teheran

Der frühere deutschen Olympia-Auswahl-Torwart Zumdick hatte zuletzt als Nachfolger seines Kumpels Thomas Doll Genclerbirligi Ankara in der türkischen Süper Lig betreut. Nun wird Zumdick direkter Gegner Henkes. Persepolis hatte sich auch um Henke bemüht, erzielte jedoch Einigung mit Zumdick. Die "Katze" soll demnächst Co-Trainer bei Persepolis werden, sagte Cheftrainer Hamid Estili gegenüber ISNA nach einem Treffen mit dem gebürtigen Münsteraner in Teheran. Als Trainer hat Zumdick den VfL Bochum, die ghanaische Nationalmannschaft und Genclerbirligi betreut. Als Assistent arbeitete er in Bochum, beim HSV, in Dortmund und ebenfalls für Genclerbirligi.

Prominente deutsche Trainer-Riege

Persepolis wurde einst vom Ex-Bayern Rainer Zobel trainiert. Auch Pierre Littbarski, Werner Lorant (beide Seipa Teheran), Bernd Krauss (Pegah Gilan), Erich Rutemöller (Berater Nationalelf und Sportdirektor Esteghlal) und Rainer Kraft (Co-Trainer Esteghlal) sammelten im vergangenen halben Jahrzehnt Erfahrungen im Nahen Osten und vermittelten deutsches Fußballwissen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal