Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Van Gaal als Nationaltrainer Argentiniens im Gespräch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Van Gaal als Nationaltrainer Argentiniens im Gespräch

27.07.2011, 10:11 Uhr | t-online.de, dapd

Van Gaal als Nationaltrainer Argentiniens im Gespräch. Könnten schon bald wieder zusammen trainieren: Louis van Gaal (li.) und der Argentinier Martin Demichelis. (Foto: imago)

Könnten schon bald wieder zusammen trainieren: Louis van Gaal (li.) und der Argentinier Martin Demichelis. (Foto: imago)

Wenige Tage nach dem Ausscheiden Argentiniens im Viertelfinale der Südamerika-Meisterschaft und dem Rücktritt von Nationaltrainer Sergio Batista läuft die Suche nach einem Nachfolger auf Hochtouren. Denn der neue Coach soll schon binnen einer Woche vorgestellt werden. Als Favoriten gelten der ehemalige Coach von Estudiantes de La Plata, Alejandro Sabella, der argentinische Trainer Paraguays, Gerardo Martino, Carlos Bianchi, der bereits die Boca Juniors und Atletico Madrid trainierte sowie der ehemalige Bayern-Trainer Louis van Gaal.

Interesse ist vorhanden

Wie die niederländische Tageszeitung "De Telegraaf" berichtet, soll van Gaal einer der Wunsch-Kandidaten des argentinischen Verbandes AFA sein. Und der Tulpen-General, der mit den Bayern das Double gewann und im Champions-League-Finale stand sowie bereits die holländische Nationalmannschaft trainierte, scheint einem Engagement nicht abgeneigt zu sein. Er soll bereits Interesse signalisiert haben, denn schon zu seiner Zeit bei den Bayern hatte er den Wunsch geäußert, nach seinem Engagement in München Trainer einer "großen Fußball-Nation" werden zu wollen.

Bei der Copa America im eigenen Land war Argentinien in diesem Monat nur ein Sieg (3:0 gegen Costa Rica) gelungen. Nach mühsamer Viertelfinal-Qualifikation war für das Team um Superstar Lionel Messi dort gegen den späteren Turniersieger Uruguay Schluss (4:5 nach Elfmeterschießen). Batista, der nach der ebenfalls enttäuschenden WM 2010 Diego Maradona folgte, war bereits der vierte argentinische Trainer in fünf Jahren. Seit nunmehr 18 Jahren wartet die Albiceleste auf einen wichtigen Titel.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal