Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Ivan Klasnic ist der Gewinner des ersten Spieltags

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klasnic meldet sich zurück

15.08.2011, 12:31 Uhr | t-online.de

Premier League: Ivan Klasnic ist der Gewinner des ersten Spieltags. Bolton-Angreifer Ivan Klasnic feiert seinen Treffer gegen die Queens Park Rangers. (Foto: Reuters)

Bolton-Angreifer Ivan Klasnic feiert seinen Treffer gegen die Queens Park Rangers. (Foto: Reuters)

Am ersten Spieltag der neuen Premier-League-Saison hat es bei allen acht Partien bisher keinen einzigen Heimsieg gegeben. Favorit Manchester City könnte dies am Abend gegen Aufsteiger Swansea allerdings noch ändern. Zum Spieltags-König avancierte bislang Ivan Klasnic, Stürmer der Bolton Wanderers. Der Ex-Bremer erzielte beim 4:0-Sieg gegen Aufsteiger Queens Park Rangers ein Tor und bereitete zudem noch einen Treffer vor.

Nachdem Klasnic, der zwischen 2001 und 2008 151 Bundesliga-Spiele (49 Tore) für den SV Werder Bremen absolvierte, in der Vorsaison in der Premier League zu keinem einzigen Einsatz von Beginn an kam (22 Einwechslungen, 4 Tore), stand er beim Auswärtssieg gegen die Rangers in der Startelf. Er dankte es seinem Trainer Owen Coyle mit einer vorzüglichen Leistung. Ein Tor und ein Assist steuerte der Kroate bei – nun sind die Wanderers erst einmal Tabellenführer.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Drei torlose Partien zum Saisonstart

Im Vergleich zur letzten Saison gab es an jedem Spieltag mindestens zwei Heimsiege, am 16. Spieltag der Saison 2009/10 gab es letztmals nur einen Heimsieg (Birmingham 1:0 gegen West Ham). Gleich drei Partien des 1. Spieltags wurden beim Spielstand von 0:0 abgepfiffen. Bei Fulham gegen Villa, Newcastle gegen Arsenal und Stoke gegen Chelsea fielen keine Treffer. So viele torlose Partien an einem Spieltag gab es in der letzten Saison nur einmal (13. Spieltag).

Dabei stehen am 1. Spieltag ja noch zwei weitere Partien aus: Tottenham muss nachträglich gegen Everton ran, da das Spiel aufgrund der Ausschreitungen in London zuvor abgesagt worden war. Hinzu kommt das Duell zwischen Manchester City und Swansea. Mehr als drei torlose Partien gab es in der Premier League zuletzt am 34. Spieltag der Spielzeit 2009/10.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Red Devils als einziges Top-Team siegreich

Vom erweiterten Kreis der Titelkandidaten konnte einzig Manchester United am 1. Spieltag einen Sieg einfahren. Dabei taten sich die Red Devils bei West Bromwich Albion sehr schwer. Nach einer knappen Viertelstunde schoss Wayne Rooney das 1:0 - es sollte der einzige Schuss bleiben, der aufs Tor von West Brom kam.

Kurz vor der Pause glich Shane Long aus. In der 81. Minute kam Manchester durch ein Eigentor von Steven Reid dann doch noch zu den drei Auswärts-Punkten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal