Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester United zerlegt Arsenal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manchester United zerlegt Arsenal

28.08.2011, 18:00 Uhr | dpa, dapd

Manchester United zerlegt Arsenal. Wayne Rooney schnürt gegen Arsenal einen Dreierpack. (Quelle: dpa)

Wayne Rooney schnürt gegen Arsenal einen Dreierpack. (Quelle: dpa)

Manchester United und Manchester City liefern sich in der englischen Premier-League ein Wettschießen um die Tabellenspitze. Titelverteidiger ManUnited überzeugte im Old Trafford mit einem 8:2 (3:1)-Schützenfest gegen den FC Arsenal. Gegen Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner trafen Danny Wellbeck (22.), Ashley Young (28./90.+1) und Wayne Rooney (41./64./82., Foulelfmeter) sowie Nani (67.) und Ji-Sung Park (70.) für United. Theo Walcott (45.+3) und Robin van Persie (74.) verkürzten für die desolaten Gunners. ManUnited führt die Tabelle mit 13:3 Toren vor City (12:3 Tore) bei je neun Punkten an.

Zuvor hatte Manchester City 5:1 gegen Tottenham Hotspur gewonnen. Ex-Bundesliga-Star Edin Dzeko schoss die Spurs mit seinen vier Toren fast im Alleingang ab. Neben dem überragenden Bosnier überzeugte auch der Franzose Samir Nasri, der erst zu Wochenbeginn für rund 27 Millionen Euro vom FC Arsenal verpflichtet wurde.

Dzeko hat sechs Treffer nach drei Spieltagen

David Silva feiert den vierfachen Torschützen Edin Dzeko.  (Quelle: imago)David Silva feiert den vierfachen Torschützen Edin Dzeko. (Quelle: imago)Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler bereitete bei seiner Premiere im Trikot der Citizens die ersten beiden Dzeko-Treffer (34. und 41. Minute) sowie das 4:0 durch Sergio Agüero (60.) vor. Fünf Minuten zuvor hatte Dzeko mit seinem dritten Treffer auf 3:0 erhöht. In der Nachspielzeit gelang dem bosnischen Stürmer sogar noch das 5:1. Nach drei Spieltagen steht der 25-Jährige nun bereits bei sechs Saisontoren - in seinem ersten halben Jahr, der Rückrunde der Vorsaison, traf Dzeko in 15 Spielen nur zweimal.

Kaboul erzielt den Ehrentreffer

Die Spurs, selbst ernannter Champions-League-Aspirant, waren über 90 Minuten chancenlos und kamen in der 68. Minute durch Younes Kaboul nur zum Ehrentreffer. Der Ex-Hamburger Rafael van der Vaart musste eine Viertelstunde vor Schluss aufgrund einer Muskelverletzung raus. Manchester City schaffte mit dem 5:1 den dritten Sieg im dritten Saisonspiel, die Spurs liegen ohne Punktgewinn am Tabellenende.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017