Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Nächster Rückschlag für Arsenal London

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auswärtspleite für Arsenal London

17.09.2011, 15:59 Uhr | sid

Nächster Rückschlag für Arsenal London. Arsenals neuer Abwehrchef Per Mertesacker (re.) beobachtet einen Zweikampf im Spiel gegen Blackburn.

Arsenals neuer Abwehrchef Per Mertesacker (re.) beobachtet einen Zweikampf im Spiel gegen Blackburn.

Auch der neue Abwehrchef Per Mertesacker hat den nächsten Rückschlag für den FC Arsenal in der englischen Meisterschaft nicht verhindern können.

Der kriselnde Champions-League-Gegner von Borussia Dortmund unterlag überraschend mit 3:4 (2:1) beim bisherigen Tabellen-Schlusslicht Blackburn Rovers.

Hundertste Gunners-Niederlage in der Premier League

Die Londoner mit dem deutschen Nationalspieler Mertesacker in der Startelf brachten auch eine zweimalige Führung durch die Neuzugänge Gervinho (10. Minute) und Mikel Arteta (34.) nicht ins Ziel. Der Nigerianer Ayegbeni Yakubu (25./59.) und zwei Eigentore von Alexandre Song (50.) und Laurent Koscielny (69.) drehten das Spiel zugunsten von Blackburn. Das Anschlusstor von Marouane Chamakh (85.) kam zu spät für Arsenal.

Mertesacker (90.+2) vergab nach mäßiger Leistung per Kopf die Riesenchance zum 4:4-Ausgleich. Die Gunners konnten ihre spielerische Überlegenheit bei strömendem Regen nicht nutzen und rutschten mit vier Punkten nach fünf Spielen in der Tabelle wieder in Richtung Abstiegszone. Für Arsenal war es die 100. Niederlage in der Premier League.

Villa zum vierten Mal Remis

Newcastle United hat unterdessen seine weiße Weste gewahrt, den vorläufigen Sprung auf Tabellenplatz drei aber verpasst. Bei Aston Villa erreichte das Team ein 1:1 (0:1) und bleibt im fünften Spiel unbesiegt. Auch Aston Villa blieb ohne Niederlage, musste sich aber zum vierten Mal mit einer Punkteteilung zufrieden geben.

Swansea schreibt Geschichte

Den ersten Dreier der Saison sicherte sich Norwich City mit einem 2:1 (2:0) bei den Bolton Wanderers. Der frühere Bundesliga-Profi Ivan Klasnic musste dabei zum Ende der ersten Halbzeit nach einer Roten Karte vom Platz. Ebenfalls der erste Sieg gelang Swansea City mit einem 3:0 (2:0) gegen West Bromwich Albion. Der Aufsteiger sorgte damit für den ersten walisischen Sieg in der Premier-League-Geschichte. Mit einem 3:0 (2:0) bei den Wolverhampton Wanderes holten auch die Queens Park Rangers als zweiter Aufsteiger drei Punkte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal