Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Wenger macht Arsenal-Defensive für Krise verantwortlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wenger kritisiert Neuzugänge

20.09.2011, 14:39 Uhr | dpa

Wenger macht Arsenal-Defensive für Krise verantwortlich. Nach Arsene Wenger stimmt die Kommunikation innerhalb des Teams noch nicht.  (Quelle: imago)

Nach Arsene Wenger stimmt die Kommunikation innerhalb des Teams noch nicht. (Quelle: imago)

Arsenals Coach Arsene Wenger hat Defensivschwächen für den schlechtesten Saisonstart der Gunners seit 58 Jahren verantwortlich gemacht. Die Abwehr um Neuzugang Per Mertesacker sei noch nicht richtig eingespielt, sagte der Franzose. "Vielleicht brauchen wir noch Zeit, uns als Einheit zu finden", sagte Wenger.

Nach der 3:4-Auswärtspleite bei den Blackburn Rovers steht der 13-fache englische Fußballmeister und Traditionsklub aus dem Londoner Norden nur auf Platz 17 der Premier League.

Zwölf Gegentore in den letzten beiden Auswärtsspielen

Trotz bereits 14 Gegentoren in fünf Ligapartien, davon allein zwölf in den letzten beiden Auswärtsspielen, wollte Wenger allzu harte Kritik am Ex-Bremer jedoch nicht üben: "Andre Santos und Per Mertesacker sind neu, aber sie waren nicht unbedingt verantwortlich für die Tore", sagte Wenger über die Niederlage bei den Rovers in Mertesackers drittem Pflichtspiel für Arsenal.

Schuld an den Gegentoren sei ein Mangel an Konzentration, Absprache, Koordination und persönlichem Einsatz der Spieler, so Wenger.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal