Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Miroslav Klose schießt Lazio zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lazio jubelt dank "Naturgewalt" Miro Klose

22.09.2011, 11:04 Uhr | dpa

Miroslav Klose schießt Lazio zum Sieg. Miroslav Klose (Mitte) wird von seinen Mitspielern gefeiert.  (Quelle: Reuters)

Miroslav Klose (Mitte) wird von seinen Mitspielern gefeiert. (Quelle: Reuters)

Miroslav Klose hat Lazio Rom zum ersten Saisonsieg in der Serie A geschossen. Der deutsche Nationalstürmer traf in der Partie beim AC Cesena zum 2:1 für seinen neuen Klub und hält die Hauptstädter somit auf Kurs. "Lazio kommt dank Klose wieder in Fahrt", titelte der "Corriere dello Sport". Für das römische Sport-Blatt ist der Ex-Bayer der neue "Bomber der Serie A" und eine "Naturgewalt". Zuvor hatte Hernanes per Elfmeter (48.) Cesenas Führung durch den Rumänen Adrian Mutu (15.) ausgeglichen. "Klose war der Matchwinner und der beste Römer auf dem Platz. Sein drittes Tor in Italien war drei Punkte wert", lobte die "Gazzetta dello Sport".

Vor der Partie in Cesena hatte der 33-Jährige bereits beim 2:2 gegen Meister Milan zum Liga-Auftakt getroffen, ein weiteres Tor gelang ihm im italienischen Pokal. Kloses Treffer in Cesena war auch ein Tor für seinen angeschlagenen Trainer Edy Reja. Der Coach wird seit Wochen von radikalen Lazio-Fans attackiert.

Lazio-Coach Reja kann sich auf neuen Traum-Sturm verlassen

Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Genua wollte Reja Anfang der Woche schon hinwerfen. Dass er sich zum Bleiben überreden ließ, war nicht zuletzt auch Kloses Verdienst, berichtete die "Gazzetta". Reja hält seinen ablösefrei aus München gekommenen Top-Stürmer für einen "grandiosen Fußballer" und sein Angriffsduo mit Klose und dem Franzosen Djibril Cissé für eines der stärksten der Liga: "Wenn man denen den Ball gibt, passiert immer was", sagte Reja.

Genua neuer Tabellenführer

Die Tabellenspitze übernahm unterdessen der FC Genua durch seinen 3:0-Sieg gegen Catania Calcio vor den punktgleichen Teams von Juventus Turin (1:1 gegen den FC Bologna) und Udinese Calcio (1:1 beim AC Mailand). Mirko Vucinic brachte Juventus nach 29 Minuten zwar in Führung, sah dann aber kurz vor der Halbzeit die Rote Karte. Daniele Portanova nutzte die numerische Überlegenheit zum Ausgleich für Bologna (52.).

Mailänder Teams weiter ohne Dreier

Titelverteidiger AC Mailand verhinderte gegen Udinese nur mit Mühe die zweite Saisonniederlage. Der eingewechselte Stephan El Shaarawy glich in der 64. Minute zum 1:1 aus, nachdem Antonio Di die Gäste in Führung geschossen hatte. Der Meister bleibt somit auch nach drei Spieltagen ebenso wie sein Lokalrivale Inter weiter ohne Sieg. Der SSC Neapel büßte seine Spitzenposition durch eine 0:1-Niederlage beim AC Chievo ein.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal