Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Manchester United rettet einen Punkt in Liverpool

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hernandez rettet Manchester United einen Punkt in Liverpool

15.10.2011, 15:43 Uhr | dpa, dapd, sid

Premier League: Manchester United rettet einen Punkt in Liverpool. Liverpools Kapitän Steven Gerrard im Zweikampf mit Darren Fletcher von Manchester United. (Quelle: dpa)

Liverpools Kapitän Steven Gerrard im Zweikampf mit Darren Fletcher von Manchester United. (Quelle: dpa)

Joker Javier Hernandez hat Manchester United in der englischen Premier League vor seiner ersten Saisonniederlage bewahrt. Der Mexikaner rettete dem Titelverteidiger am achten Spieltag mit seinem Ausgleichstreffer in der 81. Minute ein 1:1 (0:0) beim Erzrivalen FC Liverpool. Manchester wartet aber weiterhin seit der Saison 2007/2008 auf einen Sieg an der Anfield Road.

Die Führung für die Gastgeber, die zu Hause in dieser Spielzeit weiter ungeschlagen sind, hatte ausgerechnet Kapitän Steven Gerrard in der 68. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß erzielt. Der 31-Jährige gab gegen den englischen Rekordmeister sein Startelf-Comeback, nachdem er wegen einer hartnäckigen Leistenverletzung ein halbes Jahr gefehlt und erst Mitte September wieder auf den Platz zurückgekehrt war.

Denkpause für Rooney

Hernandez, der diese Woche seinen Vertrag bei United um fünf Jahre verlängert hatte, war dann fünf Minuten nach seiner Einwechslung per Kopf zur Stelle. Nach dem 0:1 hatte Manchesters Teamanager Sir Alex Ferguson zuvor auch Nani und Wayne Rooney eingewechselt. Der englische Nationalspieler hatte zunächst mit einem Platz auf der Bank vorlieb nehmen müssen. Nach seinem Platzverweis in der EM-Qualifikation und drei Spielen Sperre bei der EM 2012 verordnete Ferguson Rooney in dessen Heimatstadt zunächst eine kleine Denkpause.

Fußball International - Video 
Schiedsrichter mit Tomaten auf den Augen

Astreiner Treffer zählt nicht. Der Grund: Ein Loch im Netz. Video

Citizens jetzt vor United

Manchester City hat derweil durch das Unentschieden des Stadtrivalen die Tabellenführung übernommen. Der Gruppenrivale von Bayern München in der Champions League gewann gegen Aston Villa 4:1 (1:0) und setzte sich mit 22 Zählern vor den Titelverteidiger United, der 20 Zähler aufweist. Für die Citizens erzielten Mario Balotelli (28.), Adam Johnson (47.), der ehemalige Hamburger Vincent Kompany (52.) und James Milner (71.) die Tore. Den Ehrentreffer der Gäste schoss Stephen Warnock (65.).

Stoke City bezwang ohne den deutschen Profi Robert Huth den FC Fulham mit 2:0 (0:0). Jonathan Walters (80.) und Rory Delap (87.) trafen spät für die Potters. Am Tabellenende stoppten die Bolton Wanderers nach sechs Pleiten in Serie ihre Talfahrt. Bolton siegte im Kellerduell bei Wigan Athletic mit 3:1 (2:1). Die Tore gelangen Nigel Reo-Coker (4.), David Ngog (45.+3) und Chris Eagles (90.+2) bei einem Gegentreffer von Mohamed Diame (40.).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal