Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Manchester United: Dimitar Berbatov bald wieder für Bulgarien?

...

"Kann ohne Einsatz im Verein nicht spielen"

19.10.2011, 15:44 Uhr | dpa

Manchester United: Dimitar Berbatov bald wieder für Bulgarien?. So sehen nicht nur englische Fans Dimitar Berbatow bei Manchester United am liebsten. (Quelle: imago)

So sehen nicht nur englische Fans Dimitar Berbatow bei Manchester United am liebsten. (Quelle: imago)

 

Bulgarische Fußballfans wollen Top-Torjäger Dimitar Berbatov zurück: Die Anhänger haben versucht, den 30-jährigen Angreifer von Manchester United zum Comeback im Nationalteam ihres Landes zu überreden. Mehrere hundert Fans waren extra zum Champions-League-Gastspiel der Red Devils beim rumänischen Meister FC Otelul Galati nach Bukarest gereist. Sie baten den Ex-Bundesligaprofi von Bayer Leverkusen um den Rücktritt vom Rücktritt. Denn ohne den Stürmerstar war Bulgarien unter dem mittlerweile entlassenen Nationaltrainer Lothar Matthäus in der Qualifikation zur EM 2012 als Tabellenletzter klar gescheitert.

"So eine Reaktion hätte ich nicht erwartet", gab Berbatov zu, und bedankte sich bei den Fans: "Das war sehr nett." Zugleich lehnte er eine Rückkehr in die Länder-Auswahl aber zumindest vorerst ab. "Ich kann nicht für das Nationalteam spielen, wenn ich im Verein nicht zum Einsatz komme", erklärte der 30 Jahre alte Stürmer, der in 79 Spielen 48 Tore für die Bulgaren erzielt hat. Ohne Berbatov waren dem Team in der EM-Ausscheidung in acht Partien magere drei Treffer geglückt.

Matthäus scheiterte bereits mit einem Comeback-Wunsch

Auch Matthäus hatte sich bei seinem Amtsantritt in Bulgarien im September vorigen Jahres bei Berbatov eine Absage eingehandelt. Der deutsche Rekord-Nationalspieler plante damals ebenfalls ein Comeback des Torjägers, der wollte aber mehr Zeit für seine Familie haben und sich auf seinen Stammverein ManUnited konzentrieren.

Fußball International - Video 
Schiedsrichter mit Tomaten auf den Augen

Astreiner Treffer zählt nicht. Der Grund: Ein Loch im Netz. zum Video

Berbatov derzeit nur Stürmer Nummer fünf

Dort ist er hinter Wayne Rooney und Javier Hernandez derzeit zweite Wahl und streitet zudem mit Oldie Michael Owen und Youngster Danny Welbeck um einen Platz im Hochkaräter-Sturm. "Ich werde weiter mein Bestes geben, denn ich weiß, dass ich dem Team helfen kann", sagte er kämpferisch.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Wer nicht hören will, muss fühlen 
Vater erteilt Zocker-Sohn eine heftige Lektion

Der Papa greift zu drastischen Maßnahmen, damit sich sein Sohn endlich einen Job sucht. Video

Orgie in Rot 
"Krieg der Knöpfe" in der glitschigen Tomaten-Variante

Tausende bewerfen sich begeistert mit 125.000 Kilogramm Tomaten. mehr

Shopping 
Kleider zum Köpfe verdrehen und Nächte durchtanzen

Zauberhafte Partykleider mit extravaganten Details: Spitze, Pailletten u. v. m. im ESPRIT-Special

Anzeige

Shopping
Shopping 
Jetzt endlich eingetroffen: die neuen Herbst-Styles

Die neuesten Trends & Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
So genießen Sie Spaniens Weinvielfalt - mit 50 % Rabatt

6 spanische Qualitätsweine für nur 29,90 € statt 60,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

Shopping 
Die neuen Trend-Lieblinge im Herbst bei MADELEINE

Raffinierte Capes, eleganter Strick und feminine Leder-Highlights - jetzt entdecken! bei MADELEINE

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z

Anzeige