Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Boateng ebnet Mailand-Sieg mit Hattrick

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boateng ebnet Mailand-Sieg mit Hattrick

08.12.2011, 12:30 Uhr | sid, dpa

Boateng ebnet Mailand-Sieg mit Hattrick. Kevin-Prince Boateng ist gegen Lecce nach seiner Einwechslung sofort voll da. (Quelle: Reuters)

Kevin-Prince Boateng ist gegen Lecce nach seiner Einwechslung sofort voll da. (Quelle: Reuters)

Ex-Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng macht in Italien von sich reden. Mit einem Hattrick hat er Italiens Meister AC Mailand nach großer Aufholjagd zu einem nicht mehr erwarteten Sieg verholfen. Mailand gewann nach einem 0:3-Halbzeitrückstand bei US Lecce noch 4:3.

Boateng wurde zur Pause für den Brasilianer Robinho eingewechselt. Binnen 14 Minuten egalisierte der gebürtige Berliner mit Toren in der 49., 55. und 63. Minute den scheinbar aussichtslosen Rückstand, nachdem ihm zuletzt schon in der Champions League ein spektakulärer Treffer zum 2:0-Endstand gegen BATE Borissow gelungen war.

Yepes bringt die Entscheidung

Der kolumbianische Abwehrspieler Mario Yepes krönte mit seinem Kopfball in der 82. Minute die furiose zweite Hälfte des AC Mailand. Lecce lag durch Guillermo Giacomazzi (4.), einen Foulelfmeter von Ex-Mailand-Profi Massimo Oddo (30.) und Carlos Grossmüller (37.) nach der ersten Hälfte klar vorn. Am Ende verpassten die Hausherren aber den Sprung aus dem Tabellenkeller. Für den AC Mailand war es erst der dritte Saisonsieg im siebten Spiel. Mit nunmehr elf Zählern etabliert sich der Klub ebenso wie der AS Rom immerhin in der oberen Tabellenhälfte. Der Hauptstadtklub setzte sich mit 1:0 (1:0) gegen Palermo durch. Lamela erzielte in der 8. Minute das Tor des Tages.

Inter müht sich zum Sieg

Italiens Nationalstürmer Antonio di Natale schoss Udinese Calcio mit einem Doppelpack an die Tabellenspitze. Durch den 3:0 (2:0)-Erfolg gegen Novara Calcio verdrängte Udine Rekordmeister Juventus Turin, der tags zuvor nicht über ein 2:2 (1:1) gegen den FC Genua hinausgekommen war, von Platz eins.

Ein Erfolgserlebnis gab es auch für Inter Mailand, das durch ein Tor von Thiago Motta zu einem mühsamen Erfolg gegen Chievo Verona kam. Für Inter, das immer noch nur auf Rang 16 liegt, war es erst der zweite Saisonsieg. Bayern Münchens Champions-League-Gruppengegner SSC Neapel kam im Verfolgerduell nicht über ein torloses Remis bei Cagliari Calcio hinaus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017