Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Miroslav Klose beschert Lazio einen Punkt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Klose beschert Lazio einen Punkt

08.12.2011, 12:29 Uhr | sid, dpa

Miroslav Klose beschert Lazio einen Punkt. Lazios Goalgetter Miroslav Klose. (Quelle: imago)

Lazios Goalgetter Miroslav Klose. (Quelle: imago)

Trotz eines Treffers von Miroslav Klose hat Lazio Rom in der italienischen Serie A den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Der Nationalstürmer brachte den Hauptstadtklub beim 1:1 (1:0) gegen Catania Calcio mit seinem fünften Saisontor in der 17. Minute in Führung.

Da die Römer (15 Punkte) allerdings noch den Ausgleich durch Gonzalo Bergessio (63.) hinnehmen mussten, bleiben sie nach acht Spielen hinter Juventus Turin (16) und Udinese Calcio (15).

"Niemand kann diesen Klose mehr aufhalten"

Trotz der verpassen Tabellenführung waren Klose die Lobeshymnen der italienischen Gazetten sicher: "Klose ist eine Garantie. Er hat das Talent, auch die schwierigsten Tore spielend zu schaffen", schwärmte die italienische Sporttageszeitung "Corriere dello Sport". "Niemand kann diesen Klose mehr aufhalten. Nach dem erfolgreichen Derby setzt er auch Catania unter Druck und feiert sein fünftes Serie-A-Tor. Er ist bereits ein Mythos der Lazio-Fans geworden. Er gibt den Eindruck, dass er nach weiteren Erfolgen hungert", kommentierte der "Corriere".

Lazio-Trainer Edy Reja konnte seine Enttäuschung für den verfehlten Sprung an die Spitze indes nicht verhehlen. "Die Leistung der ersten Halbzeit war toll, wir hätten den Sieg feiern können, doch es hat uns das entscheidende Tor gefehlt", sagte der Coach.

Inter dümpelt im Tabellenkeller

Mit dem dritten Ligasieg in Serie setzte der AC Mailand (14) beim 4:1 (2:0) gegen den FC Parma seinen Aufwärtstrend fort und kletterte auf den fünften Tabellenplatz. Der italienische Nationalspieler Antonio Nocerino traf dreimal (30./32./90.) für den Titelverteidiger, zudem steuerte Zlatan Ibrahimovic (73.) ein Tor bei.

Stadtrivale Inter (8) steckt weiter in der Krise und liegt nach dem 1:1 (1:1) bei Atalanta Bergamo nur knapp vor der Abstiegszone auf Rang 16.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal