Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Neymar bleibt bis zur WM 2014 beim FC Santos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neymar lässt europäische Topklubs zappeln

10.11.2011, 09:42 Uhr | sid, dpa

Real und Barca weinen: Brasiliens Stürmer-Talent Neymar hat alle Spekulationen über einen baldigen Wechsel nach Europa beendet und seinen im kommenden Sommer auslaufenden Vertrag beim FC Santos verlängert. "Ich bleibe bis 2014 beim FC Santos. Ich bin sehr glücklich. Diese Entscheidung habe ich gemeinsam mit meiner Familie getroffen", sagte der 19 Jahre alte Fußball-Jungstar bei einer Pressekonferenz. Neymar entschied sich damit vorerst gegen Millionen-Angebote aus Europa.

Vom sichtlich erfreuten Vereinspräsidenten Luis Alvaro de Oliveira Ribeiro erhielt Neymar ein T-Shirt mit der Zahl 2014. "Neymar ist es müde geworden, in den letzten Monaten an den FC Barcelona oder Real Madrid verkauft zu werden. Die Wahrheit ist, dass er bei uns bleibt bis 2014", sagte Oliveira. Neymar hatte bereits im September erklärt, in diesem Winter auf keinen Fall nach Europa wechseln zu wollen.

60-Millionen-Offerte von den Königlichen ausgeschlagen

Spaniens Rekordmeister Real Madrid hatte dem FC Santos nach spanischen Medienberichten zuletzt eine Ablösesumme von 60 Millionen Euro für den Stürmer geboten. Englands Topklub FC Chelsea war 2010 mit einem Angebot von 30 Millionen Euro in den Ring gestiegen.

Neymars Jahresgehalt: 14,4 Millionen Euro

Neymar hatte aber stets betont, dass er sehr zufrieden sei beim FC Santos, aus dessen Reihen auch der Jahrhundertfußballer Pelé hervorgegangen war. Nach lokalen Medienangaben verdient Neymar bei seinem Verein an Gehalt und mit Werbeverträgen umgerechnet rund 14,4 Millionen Euro im Jahr.

Neymar spielt seit der Jugend beim achtmaligen brasilianischen Meister. Mit Santos gewann er in diesem Jahr die Copa Libertadores. Die Copa Libertadores de América ist der wichtigste südamerikanische Vereinsfußballwettbewerb, vergleichbar mit der europäischen Champions League.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Welcher deutsche Spieler hätte die Wahl zum Weltfußballer 2011 am ehesten verdient?
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal