Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid: Neymar-Transfer an Irokesenschnitt gescheitert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball International  

Neymars Frisur verhindert Wechsel zu Real Madrid

14.11.2011, 10:47 Uhr | t-online.de, sid

Real Madrid: Neymar-Transfer an Irokesenschnitt gescheitert. Neymar trägt blondgefärbte Haare, einen Irokesenschnitt und ein Nasenpflaster. (Foto: imago)

Neymar trägt blondgefärbte Haare, einen Irokesenschnitt und ein Nasenpflaster. (Foto: imago)

Real Madrid und der FC Barcelona haben das Nachsehen: Der Transfer von Brasiliens Supertalent Neymar ist gescheitert, der Nationalspieler der Selecao will bis 2014 beim FC Santos bleiben. Dabei hatte insbesondere Real um den 19-Jährigen gebuhlt und dabei die astronomische Summe von 60 Millionen Euro geboten. Gescheitert ist ein Wechsel zu den Königlichen letztlich an der extravaganten Haarpracht des Jungstars.

Das behauptet zumindest Santos-Präsident Luiz Alvaro de Oliveira: "Madrids Trainer Jose Mourinho hat vom ihm verlangt, dass er sich die Haare schneidet, wenn er zu Real kommt', sagte der Klub-Chef der brasilianischen Tageszeitung "Estadao".

"Aufgeführt wie Kolonial-Herren"

Neymar, dessen Markenzeichen der Irokesenschnitt ist, hatte nach den gescheiterten Verhandlungen mit den Spaniern seinen Vertrag bei Santos bis 2014 verlängert. Präsident Alvaro der Oliveira ließ nicht nur wegen der Frisur-Problematik kein gutes Haar an Real: "Sie sind in den Verhandlungen sehr arrogant aufgetreten, haben sich aufgeführt wie Kolonial-Herren."

Bundesliga - Video 
Klaus Allofs: "Claudio weiß, was er an Bremen hat"

Werders Manager über Pizarro und seine eigene Zukunft. Video

Neymars Jahresgehalt: 14,4 Millionen Euro

Neymar hatte zuletzt betont, dass er sehr zufrieden sei beim FC Santos, aus dessen Reihen auch der Jahrhundertfußballer Pelé hervorgegangen war. Nach lokalen Medienangaben verdient Neymar bei seinem Verein an Gehalt und mit Werbeverträgen umgerechnet rund 14,4 Millionen Euro im Jahr. Das Talent spielt seit der Jugend beim achtmaligen brasilianischen Meister. Mit Santos gewann er in diesem Jahr die Copa Libertadores. Der wichtigste südamerikanische Vereinsfußballwettbewerb ist vergleichbar mit der europäischen Champions League.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Welcher deutsche Spieler hätte die Wahl zum Weltfußballer 2011 am ehesten verdient?
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal