Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Louis van Gaal kehrt zurück zu Ajax Amsterdam

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rückkehr an die Wirkungsstätte des größten Triumphs

16.11.2011, 21:30 Uhr | dpa, sid, dapd

Louis van Gaal kehrt zurück zu Ajax Amsterdam. Louis van Gaal wird Generaldirektor bei Ajax Amsterdam. (Quelle: imago)

Louis van Gaal wird Generaldirektor bei Ajax Amsterdam. (Quelle: imago)

Neuer Job für Louis van Gaal: Der ehemalige Trainer des deutschen Rekordmeisters Bayern München wird vom 1. Juli 2012 an Generaldirektor von Ajax Amsterdam. Das hat der Aufsichtsrat beschlossen. Der 60-Jährige folgt damit Rik van Boog, der den Verein im Juni verlassen hatte.

Nach Angaben der Rundfunkanstalt NOS will Ajax allerdings van Gaal schon zum 1. Januar haben. Da dieser aber noch bis zum 30. Juni 2012 beim deutschen Rekordmeister unter Vertrag steht, muss noch über eine Vertragsauflösung verhandelt werden.

Sturkenboom führt vorläufig die Geschäfte

Van Gaal war am 9. April bei den Bayern beurlaubt worden. Ein Jahr zuvor hatte er mit den Münchnern die deutsche Meisterschaft geholt, den DFB-Pokal gewonnen und das Finale in der Champions League erreicht.

Bis zum Amtsantritt van Gaals wird Martin Sturkenboom bei Ajax die Geschäfte führen und anschließend den Posten des Finanzdirektors einnehmen. Ex-Nationalspieler Danny Blind soll als Technischer Direktor unter van Gaal arbeiten.

Niederlage für Cruyff

Mit dem niederländischen Rekordmeister Ajax verbindet van Gaal eine erfolgreiche Vergangenheit. Von 1988 bis 1991 arbeitete er als Co-Trainer, danach war er bis 1997 Chefcoach und gewann mit dem Team unter anderen 1992 den UEFA-Pokal sowie 1995 die Champions League und den Weltpokal. 1993 kehrte van Gaal für ein Jahr als Technischer Direktor zurück.

Die Berufung van Gaals ist eine Niederlage für Hollands Fußball-Idol Johan Cruyff. Der Vizeweltmeister von 1974, der im Juli neu in den Aufsichtsrat gewählt worden war, hatte zuletzt den einstigen Weltklassestürmer und niederländischen Bundestrainer Marco van Basten für den Posten des Generaldirektors favorisiert. Dieser sagte seinem Ex-Klub allerdings mit der Begründung ab, sein ehemaliger Ziehvater Cruyff wollte ihm einen Beraterstab zur Seite stellen, den er für überflüssig halte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Welcher deutsche Spieler hätte die Wahl zum Weltfußballer 2011 am ehesten verdient?
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal