Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Manchester City zieht weiter einsam seine Kreise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Manchester City feiert siebten Sieg in Folge

19.11.2011, 19:15 Uhr | dapd

Premier League: Manchester City zieht weiter einsam seine Kreise. Manchester City und Joleon Lescott setzen sich gegen Newcaste und Hatem Ben Arfa durch. (Quelle: AP/dpa)

Manchester City und Joleon Lescott setzen sich gegen Newcaste und Hatem Ben Arfa durch. (Quelle: AP/dpa)

Manchester City dominiert weiterhin die englische Premier League. Mit einem 3:1-Heimsieg hielt das Team von Roberto Mancini am 12. Spieltag Verfolger Newcastle United auf Distanz - für den Tabellenführer war es der siebte Liga-Erfolg nacheinander.

Manchester United bleibt nach dem knappen 1:0 (1:0)-Sieg bei Swansea City mit unverändert fünf Punkten Rückstand Zweiter. Der FC Arsenal London konnte vier Tage vor dem Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund eine Niederlage gegen Norwich City abwenden und kam zu einem knappen 2:1 (1:1)-Sieg.

Zwei Elfmeter für City

City tat sich gegen Newcastle zunächst schwer, hatte aber die erste gute Chance. Doch Gäste-Keeper Tim Krul konnte Mario Balotellis Kopfball klären (29.). Kurz darauf hatte auf der Gegenseite der Ex-Hoffenheimer Demba Ba die große Chance zur Führung (34.). Dann aber sorgten die Gastgeber noch vor der Pause für die Entscheidung, als der starke Balotelli (41., Handelfmeter) und Micah Richards (44.) trafen. Der Argentinier Sergio Agüero erhöhte ebenfalls per Elfmeter (72.), Dan Goslings 1:3 kam zu spät (89.). Der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko saß 90 Minuten auf der Bank.

Für den schärfsten Verfolger United, der trotz anstehender Champions-League-Woche in Bestbesetzung antrat, traf der Mexikaner Javier Hernandez früh zur Führung (11.). Sie reichte am Ende zum Pflichtsieg. United liegt mit 29 Punkten weiterhin auf Platz zwei hinter City (34), hat aber auch das deutlich schlechtere Torverhältnis.

Doppelpack von van Persie

Der FC Arsenal darf sich beim Niederländer Robin van Persie bedanken, dass der Kontakt zu den internationalen Plätzen vorerst bestehen bleibt. Steve Morson hatte Aufsteiger Norwich in der 17. Minute in Führung gebracht. Danach war es ein Spiel auf ein Tor. Van Persie nutzte in der 27. Minute eine der vielen Chancen aus kurzer Distanz zum 1:1. In der 59. Minute vollendete erneut van Persie ein Zuspiel von Alex Song per Lupfer über Gäste-Keeper John Ruddy.

Robert Huth verlor mit Stoke City 2:3 (1:2) gegen die Queens Park Rangers und bleibt mit zwölf Punkten weiter in der Gefahrenzone.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal