Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Ajax Amsterdam: Richter stoppt Louis van Gaals Ernennung zum Generaldirektor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Richter stoppt van Gaals Ernennung zum Generaldirektor

12.12.2011, 16:27 Uhr | dpa

Ajax Amsterdam: Richter stoppt Louis van Gaals Ernennung zum Generaldirektor.  (Quelle: imago)

Dicke Schlappe für Louis van Gaal. (Quelle: imago)

Im Machtkampf bei Ajax Amsterdam mit seinem Erzrivalen Louis van Gaal hat Legende Johan Cruyff einen wichtigen Teilsieg errungen. Ein Gericht in Haarlem entschied, dass die zum 1. Juli 2012 vorgesehene Berufung von Ex-Bayern-Coach van Gaal als Generaldirektor rechtens sei, aber ausgesetzt werden muss. "Der Richter ist der Ansicht, dass diese Schritte notwendig sind, damit sich die Aktionäre zwischen dem 'Cruyff-Lager' und dem 'van-Gaal-Lager' entscheiden können", hieß es in einer Stellungnahme des Gerichts.

Auch die Ernennungen von Martin Sturkenboom und Danny Blind zu Interims-Direktoren wurden vom Gericht vorerst auf Eis gelegt. Auch über diese Personalien müsse zunächst eine außerordentliche Versammlung der Anteilseigner von Ajax Amsterdam entscheiden, erklärte der Richter.

Cruyff: "Deutlicher kann man nicht verlieren"

"Das ist ein fantastisches Urteil", sagte Cruyff, der für die Urteilsverkündung extra aus Barcelona angereist war. "Endlich können wir uns wieder auf Fußball konzentrieren." Aufsichtsratsmitglied Cruyff war vor Gericht gezogen, weil er sich bei van Gaals Verpflichtung von den übrigen vier Mitgliedern des Ajax-Gremiums übergangenen fühlte. Die legendäre Nummer 14 war von den zehn wichtigsten Jugendtrainern des Klubs unterstützt worden. "Deutlicher kann man nicht verlieren", sagte Cruyff über seine vier Kollegen.

Seinen Posten im Aufsichtsrat will der 64-Jährige zur Verfügung stellen, wenn dies von den Anteilseignern für das komplette Gremium gefordert werde. Der Mitgliederrat von Ajax hatte den gesamten Aufsichtsrat bereits Ende November zum Rückzug aufgefordert. "Lass sie uns mal komplett wegschicken, dann ist es ein Stück ruhiger im Klub", sagte Cruyff.

Unterstützung aus der Kaderschmiede

Während Aufsichtsratsboss Steven ten Have und seine drei Mitstreiter im Falle eines Rücktritts ihren Einfluss komplett verlieren, dürfte Cruyff als Berater weiter die Zukunft des Vereins mitbestimmen. Vor allem in der mächtigen Nachwuchsakademie "De Toekomst" kann der Vize-Weltmeister nach wie vor mit Unterstützung rechnen. Unter anderen die ehemaligen Weltklasse-Fußballer und heutigen Jugendtrainer Wim Jonk, Dennis Bergkamp, Ronald de Boer und Jaap Stam hatten Cruyff in der seit Wochen schwelenden Auseinandersetzung unterstützt.

Zusammen mit den einstigen Klub-Ikonen will Cruyff die früher so ruhmreiche Jugendabteilung des Vereins wieder aufleben lassen. "Das Urteil ist ideal für jeden, der mit Fußball zu tun hat. Wir haben einen Plan und das war eine wilde Horde", sagte Cruyff nach dem Urteil. Um van Gaal sei es ihm dabei angeblich nicht gegangenen. "Es ging nicht um van Gaal oder mich, sondern um die Ausrichtung des Klubs", sagte Cruyff.

Von van Gaal, der noch bis zum 30. Juni 2012 beim FC Bayern München unter Vertrag steht, war vorerst nichts zu hören. Auch Ajax kommentierte die Entscheidung nicht. Man wolle zunächst die Urteilsbegründung lesen, hieß es aus der Klub-Zentrale.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal