Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid feiert Schützenfest in Sevilla - Mesut Özil muss zuschauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ronaldo führt Real zurück an die Spitze

19.12.2011, 14:26 Uhr | t-online.de, sid

Real Madrid feiert Schützenfest in Sevilla - Mesut Özil muss zuschauen. Ronaldo und Real Madrid rutschen wieder vorbei am FC Barcelona.  (Quelle: Reuters)

Ronaldo und Real Madrid rutschen wieder vorbei am FC Barcelona. (Quelle: Reuters)

Spaniens Rekordmeister Real Madrid ist zurück an der Tabellenspitze. Die Königlichen feierten eine Woche nach der 1:3-Pleite im Clasico gegen den FC Barcelona einen furiosen 6:2 (3:0)-Auswärtserfolg beim FC Sevilla und zogen wieder an Barca vorbei.

Der Erzrivale aus Katalonien, der nun drei Punkte hinter Madrid zurückliegt, hatte sein Spiel gegen Rayo Vallecano (4:0) wegen der Teilnahme an der Klub-WM bereits Ende November ausgetragen.

Özil und Khedira nur auf der Bank

Überragender Spieler im Estadio Sanchez Pizjuan war wieder einmal Portugals Superstar Ronaldo, der gleich dreimal traf (9., 40., 86./Foulelfmeter) und damit bereits 20 Saisontreffer auf dem Konto hat. Außerdem trugen sich Jose Callejon (37.), Angel di Maria (66.) und Ex-Bundesligaprofi Hamit Altintop (89.) in die Torschützenliste für die Madrilenen ein. Jesus Navas (69.) und Alvaro Negredo (90.) verkürzten für Sevilla.

Die deutschen Nationalspieler Sami Khedira und Mesut Özil verlebten unterdessen einen durchwachsenen Abend: Während Khedira immerhin in der 67. Minute eingewechselt wurde, schmorte Özil 90 Minuten auf der Bank.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal