Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Joachim Löw als Trainer von Real Madrid ins Spiel gebracht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Löw hat die "richtige Statur für Real"

27.12.2011, 12:13 Uhr | dpa

Joachim Löw als Trainer von Real Madrid ins Spiel gebracht. Bald auch im Klub ein Team: Joachim Löw (rechts) soll im Visier von Özil-Arbeitgeber Real Madrid sein. (Quelle: imago)

Bald auch im Klub ein Team: Joachim Löw (rechts) soll im Visier von Özil-Arbeitgeber Real Madrid sein. (Quelle: imago)

Nur einen Tag nach den Abschiedsgedanken von Trainer Jose Mourinho schießen in Spanien bereits Spekulationen über die Nachfolge des Portugiesen bei Real Madrid ins Kraut. Einer der Top-Kandidaten soll laut "Marca" der beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) bis 2014 gebundene Bundestrainer Joachim Löw sein. "Löw hat die richtige Statur", schrieb Spaniens auflagenstärkste Sportzeitung auf ihrer Titelseite.

Hintergrund ist der von Mourinho geäußerte Wunsch, in ein paar Jahren nach England zu einem Klub der Premier League zurückzukehren. Diese Äußerung löste bei den Anhängern Reals einen Schock aus. "Mourinho ist nun ein Trainer mit einem befristeten Haltbarkeitsdatum", betonte das Sportblatt "As".

"Für die Weißen geboren"

Laut "Marca" stellt die Führung der "Königlichen" bereits Überlegungen an, wer den Portugiesen nach dessen Weggang ablösen könnte. "Löw ist derzeit derjenige, der den Real-Oberen am meisten gefällt", schreibt die Zeitung. Sie nennt allerdings keine Quellen für ihre Informationen und räumt ein: "Derzeit sucht Real Madrid keinen Nachfolger für 'Mou'."

Aber falls der Portugiese eines Tages den Klub verlasse, sei Löw der Coach, den Real im Kopf habe. "Löw ist einer der Trainer, die dazu geboren wurden, bei den Weißen den Platz auf der Bank einzunehmen", heißt es. Sein Vertrag mit dem DFB läuft 2014 aus, ebenso wie Mourinhos Kontrakt mit den Madrilenen. Real hat zwei Spieler aus dem DFB-Team unter Vertrag: Mesut Özil und Sami Khedira.

Mourinho lobt den Bundestrainer

Mourinho selbst zählte unterdessen zu den zahlreichen Prominenten, die Löw zur Wahl zum "Mann des Jahres" gratulierten. "Joachim Löw hat hervorragende Arbeit geleistet. Das deutsche Team verfügt über eine große Qualität und zeigt, dass es ehrgeizige Ziele verfolgt. Das ist eine Mannschaft mit Gegenwart und Zukunft", sagte der Real-Coach voller Respekt für den Bundestrainer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Diese Jacken bringen Sie warm durch den Winter
Trend-Jacken von TOM TAILOR
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017