Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Huth und Hilbert top, Trochowski flop

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Huth und Hilbert top, Trochowski flop

13.01.2012, 08:58 Uhr | t-online.de

. Die beiden deutschen Ex-Nationalspieler Roberto Hilbert (li., Besiktas Istanbul) und Robert Huth (Stoke City). (Quelle: imago)

Die beiden deutschen Ex-Nationalspieler Roberto Hilbert (li., Besiktas Istanbul) und Robert Huth (Stoke City). (Quelle: imago)

Viele ehemalige DFB-Helden tummeln sich in den Top-Ligen Europas, um dort ihr Glück zu finden. Viele scheitern, doch einige verwirklichen ihren Traum in England, Spanien oder Italien. Kevin Kuranyi trieb es sogar bis nach Russland zu Dynamo Moskau, der Ex-Stuttgarter Roberto Hilbert und der damalige Schalker Fabian Ernst wechselten in die Türkei an den Bosporus. t-online.de stellt Ihnen eine Auswahl an ehemaligen deutschen Stars vor, die aufbrachen, um anderswo Karriere zu machen.

Als durchaus positiv kann die Entwicklung des früheren Nationalspielers Robert Huth beim englischen Premier-League-Klub Stoke City beurteilt werden. Mit seiner Kopfballstärke nach Standardsituationen hat er bislang vier Tore in allen Wettbewerben erzielt und steht derzeit in der vierten Runde des FA-Cups.

Ernst und Hilbert trumpfen in der Türkei auf

Eine Bank im abgelaufenen Halbjahr war auch der Ex-Nationalspieler Fabian Ernst von Besiktas Istanbul. Im Windschatten von Ernst spielte sich bei den Schwarz-Weißen mit Roberto Hilbert ein weiterer ehemaliger Nationalspieler wieder in den Vordergrund. Der frühere Stuttgarter wurde zum Außenverteidiger umgeschult und macht seine Sache besser als gedacht. Derzeit laboriert der gelernte Mittelfeldspieler aber an einem Muskelfaserriss.

Trochowski schwächelt

Eher nicht so gut läuft es hingegen bei Piotr Trochowski. Der ehemalige Hamburger findet beim FC Sevilla einfach nicht in die Spur. Der gebürtige Pole kam zwar in 16 Pflichtspielen für Spaniens Tabellen-Siebten zum Einsatz und gilt als Stammspieler, aber echte Torgefahr strahlt der 27-jährige Techniker nicht aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal