Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

FC Barcelona bezwingt Real Madrid und gewinnt einmal mehr den Clasico

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Barca gewinnt einmal mehr den Clasico gegen Real Madrid

19.01.2012, 09:32 Uhr | dpa

FC Barcelona bezwingt Real Madrid und gewinnt einmal mehr den Clasico. Barcelonas Abidal bejubelt seinen Siegtreffer. (Quelle: Reuters)

Barcelonas Abidal bejubelt seinen Siegtreffer. (Quelle: Reuters)

Der FC Barcelona hat den großen Rivalen Real Madrid erneut bezwungen und steht vor dem Einzug ins Halbfinale des spanischen Fußball-Pokals. Die Katalanen setzten sich im Clasico-Hinspiel in Madrid mit 2:1 (0:1) durch. Carles Puyol (49. Minute) und Eric Abidal (77. ) erzielten die Tore für Barca. Cristiano Ronaldo (11.) hatte die Königlichen in Führung gebracht. Der deutsche Nationalspieler Mesut Özil wurde bei Real in der 66. Minute eingewechselt. Die Entscheidung über den Halbfinal-Einzug fällt im Rückspiel am kommenden Mittwoch im Camp Nou von Barcelona.

Real-Trainer José Mourinho sorgte mal wieder für eine Personalüberraschung. Özil saß zunächst nur auf der Bank. Dafür spielte in Hamit Altintop ein anderer Ex-Schalker von Beginn an. Der Türke wurde als rechter Verteidiger aufgeboten und zeigte eine durchaus ansprechende Leistung. Das erste Ausrufezeichen setzte allerdings Madrids Offensive. Nach einem tollen Pass von Karim Benzema erzielte der zuletzt gescholtene Ronaldo aus spitzem Winkel das 1:0.

Messi mit allen Mitteln aus dem Spiel genommen

Barcelona reagierte auf seine Art mit teilweise überragendem Passspiel und klarer Überlegenheit beim Ballbesitz. Nur ein Treffer wollte trotz einiger Chancen vorerst nicht gelingen. Alexis Sanchez (16.) köpfte an die Latte. Andres Iniesta (30.) schoss am Tor vorbei. Superstar Lionel Messi konnte kaum Akzente setzen, sah sich aber immer wieder unsportlichen Aktionen der Real-Akteure ausgesetzt.

Auch in der zweiten Halbzeit ging die Barca-Dominanz weiter - diesmal mit Erfolg. Puyol war nach einer Xavi-Flanke per Flugkopfball erfolgreich. Kurz darauf traf Iniesta (55.) die Latte. Real musste reagieren. Benzema (58.) setzte einen Kopfball an den Außenpfosten. Wenig später wurde Özil (66.) für Lassana Diarra eingewechselt. Real konnte das Spiel nun ausgeglichener gestalten, doch der Treffer von Abidal brachte Barcelona am 41. Geburtstag von Trainer Josep Guardiola den verdienten Sieg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017