Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Carlos Tevez: Millionenstrafe für ManCity-Star wegen unerlaubten Heimflugs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stürmer soll 1,44 Millionen bezahlen

25.01.2012, 13:45 Uhr | sid

Carlos Tevez: Millionenstrafe für ManCity-Star wegen unerlaubten Heimflugs. Carlos Tevez wird bei Manchester City nicht mehr glücklich. (Quelle: imago)

Carlos Tevez wird bei Manchester City nicht mehr glücklich. (Quelle: imago)

Premier League Spitzenreiter Manchester City hat Stürmerstar Carlos Tevez offenbar eine Millionen-Strafe aufgebrummt. Der in Ungnade gefallene Argentinier soll wegen einer nicht genehmigten Heimreise im vergangenen Herbst eine Geldstrafe in Höhe von 1,44 Millionen Euro bezahlen. Dies entspricht sechs Wochenlöhnen des Spielers.

Tevez war im November kurz nach seiner Ausbootung bei den Citizens eigenmächtig nach Argentinien gereist und dem Training ferngeblieben. Anschließend verweigerte er seine Rückkehr nach England. Bis zum 30. Januar hat der Stürmer nun Zeit für einen endgültigen Einspruch bei der Premier League. Gegen die Vereinsstrafe legte Tevez bereits einen ersten Einspruch ein. Manchester City lehnte diesen jedoch ab.

Eklat im Champions League-Spiel gegen Bayern

Bei City steht der 27-Jährige ohnehin zum Verkauf, seit er sich im vergangenen September weigerte, beim Champions-League-Spiel bei Bayern München eingewechselt zu werden. Der Angreifer hält sich weiter in Argentinien auf, während sein Berater nach einem neuen Klub für ihn sucht

Tevez verzichtete angeblich auf 9,3 Millionen

Seine Arbeitsverweigerung hat den exzentrischen Angreifer damit bereits über zehn Millionen Euro gekostet. "Als Carlos im November nach Argentinien gegangen ist, haben er und der Klub vereinbart, dass er damit auf sein Gehalt verzichtet", sagte Paul McCarthy, Ratgeber von Tevez' Agent Kia Joorabchian, dem TV-Kanal Sky Sports News. Er bestätigte, dass Tevez bis heute so Gehaltszahlungen und Boni in Höhe von insgesamt 9,3 Millionen Euro verlor.

Teures Missverständnis

Für den wechselwilligen Argentinier hatte der Klub 2009 umgerechnet 29 Millionen Euro an West Ham United überwiesen, das Tevez zuvor an Citys Stadtrivalen Manchester United ausgeliehen hatte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
congstar „wie ich will“: Wunsch- tarif in bester D-Netz Qualität
zu congstar.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017