Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Premier League: Befreiungsschlag für Arsenal gegen Blackburn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Van Persie und Co. trumpfen gegen Blackburn auf

04.02.2012, 17:53 Uhr | dpa

Premier League: Befreiungsschlag für Arsenal gegen Blackburn. Robin van Persie (li.) war mit seinem Dreierpack der herausragende Spieler beim Kantersieg des FC Arsenal. (Quelle: imago)

Robin van Persie (li.) war mit seinem Dreierpack der herausragende Spieler beim Kantersieg des FC Arsenal. (Quelle: imago)

Der FC Arsenal mit dem deutschen Nationalspieler Per Mertesacker hat sich im Kampf um die Champions-League-Plätze eindrucksvoll zurückgemeldet. Angeführt vom Dreifach-Torschützen Robin van Persie feierten die Londoner in der Premier League einen 7:1 (3:1)-Kantersieg gegen die Blackburn Rovers.

Ebenfalls keine Blöße gab sich Spitzenreiter Manchester City: Das 3:0 (2:0) gegen den FC Fulham bei dichtem Schneetreiben war der zwölfte Erfolg im zwölften Heimspiel der Saison, saisonübergreifend gar der 17. in Serie.

ManCity legt gegen ManUnited vor

ManCity (57 Punkte) hat zumindest für einen Tag wieder drei Zähler Vorsprung auf den Tabellenzweiten Manchester United, der in der Spitzenpartie des 24. Spieltags beim FC Chelsea antritt. Chelsea liegt vor der Partie auf dem vierten Rang, der für die Qualifikation zur Champions League berechtigt, mit zwei Punkten vor Arsenal (40).

Nach zuletzt vier sieglosen Spielen in Serie war Arsenal-Trainer Arsène Wenger erleichtert: "Ich geb' nicht so viel auf die sieben Tore. Mir ist einfach wichtig, dass wir gewonnen und gut gespielt haben."

Van Persie trifft und trifft

Bedanken konnte er sich einmal mehr beim Topscorer der Liga: van Persie schoss seine Saisontore 20, 21 und 22 (2. Minute/38./62.). Außerdem trafen der 18 Jahre alte Senkrechtstarter Alex Oxlade-Chamberlain (40./54.), Mikel Arteta (51.) und der ausgeliehene Thierry Henry (90+2.) in seinem voraussichtlich letzten Spiel für die Gunners. Das zwischenzeitliche 1:1 hatte Morten Gamst Pedersen (32.) erzielt.

ManCitys 3:0 gegen Fulham war Roberto Mancinis 50. Erfolg als Coach in der Premier League. Gegen das Team des früheren HSV-Trainers Martin Jol markierte Sergio Aguero per Foulelfmeter (10.) seinen 15. Saisontreffer, der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko traf zum zwölften Mal (72.). Dazwischen schoss Fulhams Chris Baird (30.) ein Eigentor.

Platzverweis für Robert Huth

Bei Stoke Citys 0:1 gegen den AFC Sunderland sah Ex-Nationalspieler Robert Huth nach einem Tackling eine umstrittene Rote Karte (45.).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal