Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Inter Mailand - Novara Calcio 0:1 - Inter erlebt erneutes Debakel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Inter erlebt erneutes Debakel

13.02.2012, 09:34 Uhr | dapd

Inter Mailand - Novara Calcio 0:1 - Inter erlebt erneutes Debakel. Inter Mailands Offensiv-Star Wesley Sneijder. (Quelle: Reuters)

Inter Mailands Offensiv-Star Wesley Sneijder. (Quelle: Reuters)

Am 23. Spieltag der italienischen Serie A hat Pokalsieger Inter Mailand erneut eine peinliche Niederlage hinnehmen müssen. Im Heimspiel gegen den Tabellenletzten Novara Calcio verlor das Team von Trainer Claudio Ranieri 0:1 (0:0), blieb damit im fünften Pflichtspiel hintereinander ohne Sieg und verlor den Anschluss an die Champions-League-Plätze.

Andrea Caracciolo (56.) erzielte den entscheidenden Treffer für den Aufsteiger, der die letzten zehn Minuten nach Gelb-Rot für Ivan Radovanovic (80.) sogar in Unterzahl überstehen musste. Vor einer Woche hatte Inter eine 0:4-Klatsche beim AS Rom kassiert.

Catania verabschiedet sich aus der Gefahrenzone

Kaum rühmlicher war der Auftritt des FC Genua bei Catania Calcio. Statt an die Europapokalplätze heranzurücken, verlor das Team 0:4 (0:1) und rutschte ins Niemandsland der Liga ab. Francesco Lodi per Elfmeter (7.), Pablo Cesar Barrientos mit einem Doppelpack (49., 52.) und Gonzalo Bergessio (62.) trafen für Catania, das nun dreimal hintereinander nicht verlor und sich wohl endgültig aus der Abstiegszone verabschiedete.

In der dritten Partie am Sonntag trennten sich Atalanta Bergamo und US Lecce im Kellerduell torlos. Die Partien Parma gegen Florenz und Bologna gegen Juventus Turin wurden abgesagt.


Milan erobert einstweilen Rang eins

Dadurch kann Juve aktuell auch nicht die Tabellenführung zurück erobern. Die schnappte sich bereits am Samstag der AC Mailand durch einen 2:1 (0:1)-Erfolg im Spitzenspiel beim Tabellenvierten Udinese Calcio. Antonio Di Natale hatte Udine zunächst in Führung gebracht (19.), doch Maxi Lopez (77.) und Stephan El Shaarawy (85.) gaben dem Spiel noch eine späte Wende zugunsten des amtierenden Meisters. Milan liegt nun zwei Punkte vor Turin, hat aber auch bereits zwei Partien mehr absolviert. Ebenfalls am Samstagabend hatte Cagliari Calcio das Mittelfeldduell mit US Palermo 2:1 (0:0) für sich entschieden.

Bereits am Donnerstag hatten Nationalspieler Miroslav Klose und Lazio Rom durch eine furiose Aufholjagd beim 3:2 (0:2)-Sieg gegen AC Cesena den Sprung auf Platz drei geschafft. Der 23. Spieltag wird am Montagabend mit den Partien SSC Neapel gegen Chievo Verona und AC Siena gegen AS Rom abgeschlossen.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal