Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Wegen Spielerstreik: Profi-Klub löst sich auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Peru: Ex-Meister löst sich wegen Spielerstreik auf

20.02.2012, 16:31 Uhr | sid

Wegen Spielerstreik: Profi-Klub löst sich auf. (Montage: t-online.de / imago)

(Montage: t-online.de / imago)

Wegen eines Spielerstreiks hat die Geschäftsführung des ehemaligen peruanischen Fußball-Meisters Deportivo San Martin den Rückzug aus der ersten Liga angekündigt. "Wir werden die entsprechenden Schritte einleiten", sagte Klubchef Alvaro Barco dem Radiosender "RPP".

Der Streik richte sich gegen die Ziele des Klubs und seiner Investoren, begründete Barco den schwerwiegenden Schritt des Rückzuges aus dem Profifußball. Deportivo San Martin gehörte in den vergangenen Jahren zu den erfolgreichsten Klubs in Peru und hatte sich in dieser Saison für die Copa Sudamericana, vergleichbar mit der Europa League, qualifiziert. Der Klub, der erst 2004 gegründet wurde, holte bereits drei nationale Meisterschaften.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017