Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid patzt im Meisterrennen - FC Barcelona holt auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spanien - Primera Division  

Real lässt wichtige Punkte liegen

19.03.2012, 07:25 Uhr | t-online.de, dapd

Real Madrid patzt im Meisterrennen - FC Barcelona holt auf. Real-Torwart Casillas streckt sich vergeblich nach dem Freistoß von Cazorla. (Quelle: Reuters)

Real-Torwart Casillas streckt sich vergeblich nach dem Freistoß von Cazorla. (Quelle: Reuters)

Real Madrid patzt im Meisterrennen. Der spanische Tabellenführer hat den Sieg gegen den FC Malaga in letzter Minute verpasst und somit zwei Punkte des Vorsprungs auf den FC Barcelona eingebüßt. Die Königlichen, bei denen die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira in der Anfangself standen, kamen zuhause nicht über ein 1:1 hinaus. Zuvor hatte Madrid elf Ligaspiele in Serie gewonnen.

Damit liegt Real elf Spiele vor Saisonende noch acht Zähler vor Barca, das beim FC Sevilla einen 2:0-Auswärtssieg feierte.

Reals Super-Serie reißt

Karim Benzemas Kopfballtreffer aus der 35. Minute schien für die Madrilenen zum Sieg zu reichen. In der zweiten Hälfte dominierte Real das Spiel, verpasste aber bei zahlreichen Kontergelegenheiten einen weiteren Treffer und somit die Vorentscheidung. Santiago Cazorla vermasselte den Madrilenen mit seinem wunderschönen Freistoßtor in der Nachspielzeit dann aber den sicher geglaubten Sieg (90.+2). Özil und Kedira boten bei dem Unentschieden eine durchschnittliche Leistung. Nuri Sahin, zuletzt oft nur auf der Tribüne, saß diesmal immerhin auf der Bank. Eingewechselt wurde er jedoch nicht.

Messi trifft per Traumtor

Barcelona hatte bereits zuvor seinen fünften Sieg in Folge gefeiert. Nationalspieler Xavi hatte den Champions-League-Sieger in der 18. Minute in Führung gebracht. Bereits sieben Minuten später traf Superstar Lionel Messi per Traumtor zum vorentscheidenden 2:0. Es war sein 31. Saisontor, damit liegt er nur noch einen Treffer hinter Reals Cristiano Ronaldo.

Trochowski ersetzt Rakitic

In der 58. Minute wurde aufseiten Sevillas der ehemalige deutsche Nationalspieler Piotr Trochowski eingewechselt, der zu Saisonbeginn vom Hamburger SV gekommen war. Er ersetzte den ehemaligen Schalker Ivan Rakitic, konnte aber keine nennenswerten Akzente setzen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal