Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid stolpert im Meisterrennen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Real Madrid stolpert im Meisterrennen

09.04.2012, 08:46 Uhr | sid, dapd

Real Madrid stolpert im Meisterrennen. Ohne Torerfolg gegen Valencia: Cristiano Ronaldo und Real Madrid (Quelle: AP/dpa)

Ohne Torerfolg gegen Valencia: Cristiano Ronaldo und Real Madrid (Quelle: AP/dpa)

Für Real Madrid wird es im Titelkampf um die spanische Meisterschaft nochmal eng. Im Spitzenspiel der Primera Division gegen den FC Valencia kamen die Madrilenen nicht über ein 0:0-Unentschieden hinaus. Der Halbfinalgegner des FC Bayern München in der Champions League war über weite Strecken feldüberlegen, konnte aber seine Chancen nicht nutzen. In der Nachspielzeit vergab Karim Benzema (90.+3 Minute) eine Riesenchance, doch noch drei Punkte in der spanischen Hauptstadt zu behalten.

Mit 79 Punkten führt Real zwar weiterhin die Tabelle an, Titelverteidiger FC Barcelona rückte aber bis auf vier Zähler an die Königlichen heran. In den kommenden Wochen steht für Real neben den Duellen mit dem FC Bayern (17./25. April) noch der Clasico (22. April) bei Barca und das Stadtduell bei Atletico Madrid auf dem Programm.

Pfosten- und Lattentreffer

Im Madrider Estadio Bernabeu vergaben in einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie beide Mannschaften beste Torchancen. Reals Superstar Cristiano Ronaldo mit einem Distanzschuss (8.), Valencias Ricardo Costa per Kopf (25.) und Tino Costa aus 18 Metern ans Lattenkreutz (55.) sowie erneut Ronaldo mit einem abgefälschten Schuss (56.) trafen jeweils nur Pfosten oder Latte.

Özil und Khedira in der ersten Elf

Die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira standen in der Startelf, Özil wurde in der 84. Minuten gegen Jose Maria Callejon ausgewechselt, Khedira hatte zuvor für Kaka Platz gemacht (72.).

Messi führt wieder in der Torjägerliste

Bereits am Samstag hatte Weltfußballer Lionel Messi Barcelona vier Tage nach dem Einzug ins Champions-League-Halbfinale zu einem weiteren Auswärtssieg in der Liga geführt. Beim 4:1 (2:1) bei Real Saragossa erzielte der Argentinier zwei Tore und bereitete einen weiteren Treffer vor. Für Messi waren es die Saisontore Nummer 37 und 38. In der Torjägerliste führt der Argentinier nun wieder vor Ronaldo (37).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal