Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Fußball international >

Real Madrid vor 32. Titelgewinn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Titelgewinn für Real Madrid nur noch Formsache

30.04.2012, 11:17 Uhr | sid

Real Madrid vor 32. Titelgewinn. Reals Torschützen Ronaldo und Benzema lassen sich von Özil und Ramos feiern. (v.r.,) (Quelle: Reuters)

Reals Torschützen Ronaldo und Benzema lassen sich von Özil und Ramos feiern. (v.r.,) (Quelle: Reuters)

Real Madrid hat das dramatische Halbfinal-Aus in der Champions League gut weggesteckt und steht dicht vor der 32. Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Die Königlichen bezwangen den FC Sevilla am 35. Spieltag nach einem lange wenig überzeugenden Auftritt mit 3:0 (1:0).

Erzrivale FC Barcelona zog mit einem beeindruckenden 7:0 (3:0) bei Rayo Vallecano nach und vertagte die traditionelle Meisterparty der Real-Fans am Cibeles-Brunnen. Mit sieben Punkten Rückstand bei drei noch ausstehenden Spielen sind Barcas Titelchancen aber nur theoretischer Natur.

Messi zieht mit Cristiano Ronaldo gleich

Im Madrider Stadtteil Vallecas hatte Barca leichtes Spiel. Lionel Messi (15.), Alexis Sanchez (26.) sowie Seydou Keita (38.), der Barcelonas 100. Treffer in der laufenden Spielzeit erzielte, sorgten für die 3:0-Pausenführung. Pedro (47./88.), Thiago Alcantara (78.) und Messi (90.) mit Saisontor 43, mit dem er mit Cristiano Ronaldo von Real Madrid gleichzog, erhöhten nach dem Wechsel.

Superstar Ronaldo, am vergangenen Mittwoch mit seinem Fehlschuss im Elfmeterschießen gegen die Bayern noch tragische Figur, brachte Real mit seinem 43. Ligatreffer in dieser Saison auf die Siegerstraße (19.). Angreifer Karim Benzema sorgte per Doppelpack unmittelbar nach der Halbzeitpause für die Entscheidung (48., 52.) für Real, bei dem Mesut Özil in der Startelf stand.

Trochowski und Rakitic in der Startelf

Sami Khedira wurde nach einer guten Stunde für Esteban Granero eingewechselt, bei Sevilla spielten Piotr Trochowski und Ivan Rakitic durch. "Den Titel mit Madrid zu gewinnen, ist ein Traum", sagte Benzema, als wäre es schon passiert. "Ich freue mich über die beiden Tore, aber viel wichtiger ist der Erfolg der Mannschaft. Es war schwierig, sich nach den 120 Minuten gegen die Bayern wieder auf die Liga zu konzentrieren."

Torwart Iker Casillas sprach von einer guten Reaktion nach dem "Schock" gegen die Bayern und Genugtuung nach "schweren Jahren, in denen wir nur die zweite Geige spielten". Zuletzt hatten die Königlichen 2008 den Titel gewonnen.

"In guten wie in schlechten Zeiten"

Die Feierlichkeiten am Cibeles-Brunnen wurden nach dem Erfolg gegen Sevilla indes schon vorbereitet. Die treuesten Fans im Süden des Bernabeu-Stadions empfingen ihre Lieblinge mit einem aufmunternden Plakat mit der Aufschrift: "In guten wie in schlechten Zeiten".


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal